Singend aus der Sprachlosigkeit

Veröffentlicht am 04.09.2014 11:04 von redaktion

 Das Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht gründet einen Chor für Aphasiker. Für Menschen, die durch einen Schlaganfall oder ein Schädel-Hirn-Trauma ihre Sprache verloren haben, bedeutet das Angebot einen Weg aus der Isolation.

Nümbrecht. Seit etwa zwei Jahren gibt es im Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht für neurologische Patienten therapeutische Musikgruppen. Die Geschichte, wie es dazu kam, klingt fast ein wenig nach Hollywood. Heiko Möckel, Logopäde im Dr. Becker PhysioGym, arbeitete mit einem schwerstbetroffenen Patienten. Der ehemalige Jazztrompeter hatte durch einen Schlaganfall eine globale Aphasie erlitten und konnte weder sprechen noch lesen noch schreiben. Möckel, selber früher Berufsmusiker, begann auf der Gitarre einen Beatlessong zu intonieren und forderte den Patienten auf, einzustimmen. „Und auf einmal sang er mit mir ‚Yellow submarine’. Es war ein berührender Moment“, erinnert sich Möckel an die Geburtstunde der musikalischen Therapiegruppen in Nümbrecht.

Die Sprechlust wiedergeben

Heute gehört das Musizieren mit Aphasikern im Dr. Becker PhysioGym Nümbrecht zum Standard. „Aphasiker haben Sprachstörungen, die nach einer Schädigung der sprachdominanten, meist linken Hirnhälfte auftreten. Beim Singen wird, anders als beim Sprechen, auch die rechte Hirnhälfte aktiv“, erklärt Möckel das Prinzip der Musiktherapie. Das erklärt, warum manche Aphasiker zwar nicht sprechen, aber singen können. Das Wichtigste dabei ist nach Möckel aber gar nicht unbedingt der Gebrauch der Sprechwerkzeuge, sondern der Ausbruch aus der Isolation. „Wenn Sie sich nicht mehr verständigen können, sind Sie einsam. Unsere Musikgruppen erlauben Kommunikation und erzeugen ein starkes Wir-Gefühl.“ Das gelte auch für Parkinsonpatienten. „Diese Patientengruppe zögert häufig zu kommunizieren, da ihre Gesichtsmuskulatur beeinträchtigt ist und sie sich nur noch undeutlich artikulieren können. Ihnen wollen wir mit unseren Musikgruppen vor allem Mut machen und ihnen die Sprechlust wiedergeben“, so Möckel.

Chor für Aphasiker

Weil die therapeutischen Musikgruppen bei den Patienten des Dr. Becker PhysioGym so gut ankommen, planen die Mitarbeiter jetzt eine Erweiterung des Angebots auch für Nicht-Patienten des Hauses: einen Chor für Aphasiker und Parkinsonpatienten. Die Gesangsgruppe wird sich ab diesem Herbst zweimal im Monat mittwochs von 15 bis 16 Uhr in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik, Raum E02, treffen. Wer sich für das kostenlose Angebot interessiert, kann sich bei Heiko Möckel unter 02293 920 – 790 oder E-Mail: hmoeckel@db-pgym.de melden.

Die angestrebte Chorgröße liegt bei ca. 10 bis 15 Personen.

„Wir freuen uns sehr auf dieses Projekt, das im Unternehmen von ganz oben unterstützt wird. Für Sprachbeeinträchtigte ist es eine einmalige Chance, einen Weg aus der Isolation und zurück zur Sprechlust zu finden. Wir werden uns gemeinsam auf den Weg machen“, so Möckel, der den Chor zukünftig leiten wird.

Erster Auftritt bereits gebucht

Im Rhein-Sieg-Kreis ist das Angebot einmalig und auch deutschlandweit gibt es nur wenige Aphasikerchöre. Dies ist wahrscheinlich ein Grund, weshalb die AOK Rheinland den Chor direkt nach Bekanntwerden des Projektes bereits für einen ersten Auftritt gebucht hat.

Sprachtherapie im Dr. Becker PhysioGym

Das Dr. Becker PhysioGym in Nümbrecht bietet Menschen, die aufgrund von Entwicklungsstörungen, einer Behinderung oder Erkrankung Schwierigkeiten mit der Kommunikation haben, professionelle Logopädie. Vier Logopäden und Sprachheilpädagogen helfen den Betroffenen, ihre Kommunikationsfähigkeit zurückzugewinnen und/oder ihre Schluckfähigkeit zu verbessern. Neben der musikgestützten Sprachtherapie bietet das Therapiezentrum für stationäre und ambulante Patienten einzeltherapeutische Angebote, Aphasiegruppen für Leicht- und Schwerbetroffene sowie eine Dyslexiegruppe. Durchschnittlich werden 10 Aphasiker pro Tag im Dr. Becker PhysioGym behandelt. Mehr Informationen unter:  www.dr-becker-physiogym.de.

————————————————————

Kontakt und Nachfragen:

Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG
Rebecca Jung
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Parkstraße 10 / 50968 Köln

Tel. : (+49) 221 – 934647-48 / Fax : -40

rjung@dbkg.de http://www.dbkg.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de





Ähnliche Nachrichten

  • Jeder zweite Beschäftigte wünscht sich mehr Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen