Sie brauchen mich nicht untersuchen, ich weiß schon was mir fehlt!

Veröffentlicht am 16.05.2013 15:02 von DEGEMED

Von Dr. Google bis zur Klinikwerbung – wenn es um die Gesundheit geht, ist das Internet zu einem zentralen Informationsmedium geworden. Ein Trend, den man in Rehaeinrichtungen nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern aktiv gestalten sollte.
Die DEGEMED hat bereits 2011 die Veranstaltungsreihe „Rehabilitation und neue Medien“ begonnen, um Unterstützung und Tipps bei den wichtigsten Entwicklungen im Netz anzubieten. Nachdem in den vergangenen Jahren Klinik-Bewertungsportale und der Einsatz von sozialen Medien für Rehakliniken beleuchtet wurden, wird in der diesjährigen Veranstaltung der Schwerpunkt auf Gesundheitskommunikation im und durch das Internet liegen. Insbesondere der Einfluss auf das Arzt-Patienten-Verhältnis wird Thema der Veranstaltung sein.

So sind Patienten durch die vielen Informationsmöglichkeiten im Internet heute besser über ihre Krankheiten und möglichen Therapieformen informiert. Eine wünschenswerte Entwicklung – hin zum mündigen Patienten? Viele Mediziner sehen das Internet als Informationsportal kritisch: Immer häufiger kommen Patienten mit fehlerhaften Eigendiagnosen zu ihnen in die Sprechstunde.

Ist die Gesundheitskommunikation im Netz nun als Chance oder Risiko zu bewerten? Wie kann das Spannungsfeld zwischen Arzt und (fehl-)informiertem Patient positiv gestaltet werden?
Und darüber hinaus – welche Möglichkeiten bietet die Kommunikation über das Internet für Rehakliniken? Gerade in Zeiten von steigenden ökonomischen Herausforderungen können neue Medien gezielt zur Vorbereitung auf die Reha oder z.B. zur Nachsorge eingesetzt werden.

Die Veranstaltung am 4. Juni im Magnus-Haus in Berlin geht diesen Fragen auf den Grund. Wir möchten Sie herzlich einladen, in diesem praxisorientierten Seminar mit den Referenten und Kollegen zu diskutieren. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie HIER und auf unserer Homepage www.degemed.de in der Rubrik „Veranstaltungen“.

Print Friendly, PDF & Email

DEGEMED

DEGEMED
Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Rehabilitation e.V.
Christof Lawall
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030.284496-6
Fax: 030.284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de
Internet: www.degemed.de

Hits: 0



« (Vorheriger Beitrag)



Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
878