Seminar "Beratungsgespräche mit psychisch behinderten Menschen"

Veröffentlicht am 08.02.2012 09:29 von admin

Bad Pyrmont (bfw). Am 19. März startet das diesjährige Fortbildungsprogramm der Stiftung des Landes Niedersachsen für berufliche Rehabilitation. Das Auftaktseminar „Beratungsgespräche mit psychisch behinderten Menschen“ findet am 19./20. März im Berufsförderungswerk (BFW) Bad Pyrmont statt. Das Weiterbildungsangebot richtet sich unter anderem an Reha-Berater von Arbeitsagenturen und der Deutschen Rentenversicherung, an Fallmanager der Jobcenter, Sozialdienste in Reha-Kliniken und Disability-Manager.

Die Inhalte im Überblick:

  • Was unterscheidet einen psychisch behinderten Menschen von einem psychisch stabilen Menschen?
  • Was bedeutet „ausreichende Stabilität“ des Gesprächspartners?
  • Psychosoziale Phänomene in der Beratungsarbeit: Resignation, Rückzug, Sprachlosigkeit, Hilf- und Hoffnungslosigkeit, Angst, Panik, Scham, Ärger, Wut, Hass
  • Ursachen der Emotionen und Umgang mit ihnen
  • Faktoren für ein günstiges Gesprächsklima
  • Häufige Fehler in der Arbeit mit psychisch behinderten Menschen
  • Rolle der (Un-)Sicherheit des Beratenden
  • Förderung sozialer Sicherheit im Beratungsgespräch
  • Wie lässt sich die Eskalation in einem schwierigen Gespräch vermeiden?

Das Seminar verläuft im Wechsel von Information und praktischen Übungen.

Kosten: 159 Euro (zzgl. Übernachtung und Verpflegung)

Mehr Infos unter www.bfw-badpyrmont.de

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
765