Schüler mit Behinderungen gehören einfach dazu!

Veröffentlicht am 02.07.2012 10:27 von Claudia Beltz

Pskov/Wangen – In Russland hat Stephan Prändl, Leiter der Heinrich-Brügger-Schule an den Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen und Bundesvorsitzender des Verbands Sonderpädagogik, Lehrer im Bereich Sonderpädagogik ausgebildet.

Zusammen mit einem Fortbildungsteam weilte Prändl in Pskov (Russische Föderation), um die Zusammenarbeit mit Bildungsinstitutionen zu intensivieren. „Bisher ging es den russischen Kolleginnen und Kollegen besonders um die berufliche Eingliederung von Sonderschulabsolventen“, berichtet Prändl. „Nun möchten sie den Schwerpunkt auf die so genannte Inklusion legen. Das bedeutet, dass Sonderschüler in allen Lebensbereichen `einfach dazu gehören, auch in Schulen´.“

Inklusion professionell vorbereiten

Erfahrungen der deutschen Kollegen haben gezeigt, dass dieser Schritt professionell vorbereitet werden muss. Deshalb haben Stephan Prändl und seine Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen deutschen Schulen die russischen Lehrer mit einer Seminarreihe unterstützt.

Die Initiative dazu entsprang einer Schulpartnerschaft zwischen der Pestalozzischule Erkelenz, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und der Sonderschule Nr. 1 in Pskov. Beide Schulen arbeiten gemeinsam an der Weiterentwicklung der jeweiligen Bildungsregionen. Das Gebiet Pskov wurde zur Modellregion für die gesamte russische Föderation erklärt, in der Konzepte erprobt werden sollen, wie im Rahmen des russischen Bildungssystems inklusiver Unterricht gelingen kann.

Vorlesung für Studenten der Sonderschulpädagogik

Unterrichtsstandards, Bildungspläne und methodisch-didaktische Grundlagen für den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderungen müssen entwickelt und erprobt werden. Die Ergebnisse dieses Modellversuchs sollen nach drei Jahren auf die gesamte russische Föderation übertragen werden. Eine intensive, mehrtägige Seminar- und Veranstaltungsreihe der deutschen Kolleginnen und Kollegen fand dazu im Mai 2012 statt. Neben fachlichen und methodischen Fortbildungen für Lehrkräfte aller Schulformen ging es insbesondere darum, Schulleiter „auf dem Weg zur inklusiven Schule“ zu qualifizieren.

Für die Studenten und Hochschullehrer der Fakultät Sonderpädagogik der Universität Pskov hielt Prändl eine Gastvorlesung zum Thema „ Inklusion – Stand in Deutschland“.

Kontake in die Russische Förderation ausbauen

Stephan Prändl nutzte die Gelegenheit, um Kontakte mit weiteren Bildungsinstitutionen der Region zu knüpfen. Er warb bei dem stellvertretenden Leiter der obersten Schulverwaltungsbehörde des Pskover Gebiets, Sergej Alexandrowitsch Nikolajew, für das Konzept inklusiver Bildungseinrichtungen und vereinbarte mit der Leiterin des Instituts für die Lehrerfort- und Weiterbildung der Region Pskov, Sofija Nikolajewna Selegenenko, weitere Unterstützung vom deutschen Verband Sonderpädagogik.

INFO

An der Heinrich-Brügger-Schule, der staatlich anerkannten Schule für Kranke an den Fachkliniken Wangen, werden seit mehr als 40 Jahren chronisch kranke Kinder und Jugendliche aller Schularten und Altersstufen unterrichtet, die sich in längerer, wiederholt stationärer oder ambulanter Behandlung in den Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen befinden und deshalb ihre Heimatschule nicht besuchen können. Der Unterricht durch 40 Lehrer und Erzieher für über 170 Schüler erfolgt in einem eigenen Schulhaus und orientiert sich an den Lehrplänen der Heimatschulen. Pro Woche erhalten die Kinder und Jugendlichen von Montag bis Freitag bis zu 24 Stunden Unterricht.

www.heinrich-bruegger-schule.de

Print Friendly, PDF & Email

Claudia Beltz

Claudia Beltz
Waldburg-Zeil Kliniken
Pressereferentin
Marketing/PR
Riedstrasse 16
88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon07562 71-1031
Fax 07562 71-1070

mailto:claudia.beltz@wz-kliniken.de
http://www.wz-kliniken.de/

Hits: 17






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.