RHÖN-KLINIKUM AG integriert Salze Klinik I Bad Salzdetfurth

Veröffentlicht am 27.05.2010 09:35 von Redaktion RehaNews24.de

RHÖN-KLINIKUM AG integriert Salze Klinik I Bad Salzdetfurth in den Klinik-Verbund und erweitert damit das medizinische Leistungsspektrum um einen geriatrischen Schwerpunkt

Bad Neustadt a.d. Saale, den 20. Mai 2010 — Am Donnerstag wurde der Kaufvertrag zwischen Vertretern der Lielje-Gruppe und des Vorstands der RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt, notariell beurkundet. Der Krankenhauskonzern aus der Rhön integriert damit die Salze Klinik I in den Klinik-Verbund und erweitert sein medizinisches Leistungsangebot in Niedersachsen um diesen geriatrischen Schwerpunkt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir befinden uns in einer Gesellschaft des älteren Lebens, in der die Anzahl derer, die medizinische Leistungen auf hohem Niveau nachfragen, stetig steigt. Deshalb ist es wichtig, der Bevölkerungsentwicklung mit einem maßgeschneiderten medizinischen Angebot, besonders für ältere und mehrfach erkrankte Patienten, begegnen zu können“, so der Vorstandsvorsitzende der RHÖN-KLINIKUM AG, Wolfgang Pföhler, zur Entscheidung für die Salze Klinik.

Die Salze Klinik I Bad Salzdetfurth betreibt die Abteilungen Akut-Geriatrie, geriatrische Rehabilitation, kardiologische und orthopädische Rehabilitation mit insgesamt 165 Betten.

Die altersmedizinische Versorgungsstruktur in Niedersachsen mit Integration von Akut-Geriatrie und geriatrischer Rehabilitation in „Geriatrischen Zentren“ unterscheidet sich von den meisten Konzepten in anderen Bundesländern, in denen die Geriatrie entweder nur im Krankenhaus oder ausschließlich bzw. überwiegend in Rehabilitationseinrichtungen angesiedelt ist. Dagegen werden in dem niedersächsischen Konzept, welches maßgeblich mit den Chefärzten der Salze Klinik I mitentwickelt wurde, beide Leistungsbereiche „unter einem Dach“ versorgt, weil sich die geriatrischen Patienten genau an der Schnittstelle zwischen diesen beiden Sektoren bewegen.

Darüber hinaus bietet die Salze Klinik I eine qualifizierte Nachsorge von kardiologischen und orthopädischen Patienten im Rahmen der Anschlussheilbehandlung, sodass ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept zwischen Akut- und Rehabilitationsklinik ohne Zeitverzug umgesetzt werden kann. Im Einzugsgebiet des Standortes Bad Salzdetfurth betreibt die RHÖN-KLINIKUM AG die Akutkliniken in Hildesheim, Salzgitter, Gifhorn und Herzberg mit ca. 1.700 Betten, mit denen die Salze Klinik künftig eng zusammen arbeiten wird.

Personal wird übernommen
Gegenwärtig arbeiten in der Salze Klinik I ca. 150 Vollkräfte, die nach Übernahme durch die RHÖN-KLINIKUM AG weiterhin beschäftigt werden.


Ihr Kontakt:

Esther Walter
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Konzern
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon: 09771/ 65 – 1322
Telefax: 09771/ 65 – 1820
E-Mail: esther.walter@rhoen-klinikum-ag.com

Die RHÖN-KLINIKUM AG ist einer der größten Gesundheitsdienstleister in Deutschland. Unternehmensziel ist qualitativ hochwertige Medizin für jedermann. Aktuell gehören zu unserem Konzern bundesweit 53 Kliniken an 42 Standorten sowie 29 Medizinische Versorgungszentren. Wir beschäftigen mehr als 36.000 Mitarbeiter. In den Einrichtungen des Klinikverbunds wurden im Geschäftsjahr 2009 rund 1,8 Mio. Patienten behandelt.

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24.de

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 8




RHÖN-KLINIKUM AG integriert Salze Klinik I Bad Salzdetfurth

Veröffentlicht am 27.05.2010 09:35 von Redaktion RehaNews24.de

RHÖN-KLINIKUM AG integriert Salze Klinik I Bad Salzdetfurth in den Klinik-Verbund und erweitert damit das medizinische Leistungsspektrum um einen geriatrischen Schwerpunkt

Bad Neustadt a.d. Saale, den 20. Mai 2010 — Am Donnerstag wurde der Kaufvertrag zwischen Vertretern der Lielje-Gruppe und des Vorstands der RHÖN-KLINIKUM AG, Bad Neustadt, notariell beurkundet. Der Krankenhauskonzern aus der Rhön integriert damit die Salze Klinik I in den Klinik-Verbund und erweitert sein medizinisches Leistungsangebot in Niedersachsen um diesen geriatrischen Schwerpunkt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir befinden uns in einer Gesellschaft des älteren Lebens, in der die Anzahl derer, die medizinische Leistungen auf hohem Niveau nachfragen, stetig steigt. Deshalb ist es wichtig, der Bevölkerungsentwicklung mit einem maßgeschneiderten medizinischen Angebot, besonders für ältere und mehrfach erkrankte Patienten, begegnen zu können“, so der Vorstandsvorsitzende der RHÖN-KLINIKUM AG, Wolfgang Pföhler, zur Entscheidung für die Salze Klinik.

Die Salze Klinik I Bad Salzdetfurth betreibt die Abteilungen Akut-Geriatrie, geriatrische Rehabilitation, kardiologische und orthopädische Rehabilitation mit insgesamt 165 Betten.

Die altersmedizinische Versorgungsstruktur in Niedersachsen mit Integration von Akut-Geriatrie und geriatrischer Rehabilitation in „Geriatrischen Zentren“ unterscheidet sich von den meisten Konzepten in anderen Bundesländern, in denen die Geriatrie entweder nur im Krankenhaus oder ausschließlich bzw. überwiegend in Rehabilitationseinrichtungen angesiedelt ist. Dagegen werden in dem niedersächsischen Konzept, welches maßgeblich mit den Chefärzten der Salze Klinik I mitentwickelt wurde, beide Leistungsbereiche „unter einem Dach“ versorgt, weil sich die geriatrischen Patienten genau an der Schnittstelle zwischen diesen beiden Sektoren bewegen.

Darüber hinaus bietet die Salze Klinik I eine qualifizierte Nachsorge von kardiologischen und orthopädischen Patienten im Rahmen der Anschlussheilbehandlung, sodass ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept zwischen Akut- und Rehabilitationsklinik ohne Zeitverzug umgesetzt werden kann. Im Einzugsgebiet des Standortes Bad Salzdetfurth betreibt die RHÖN-KLINIKUM AG die Akutkliniken in Hildesheim, Salzgitter, Gifhorn und Herzberg mit ca. 1.700 Betten, mit denen die Salze Klinik künftig eng zusammen arbeiten wird.

Personal wird übernommen
Gegenwärtig arbeiten in der Salze Klinik I ca. 150 Vollkräfte, die nach Übernahme durch die RHÖN-KLINIKUM AG weiterhin beschäftigt werden.


Ihr Kontakt:

Esther Walter
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Konzern
Schlossplatz 1
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Telefon: 09771/ 65 – 1322
Telefax: 09771/ 65 – 1820
E-Mail: esther.walter@rhoen-klinikum-ag.com

Die RHÖN-KLINIKUM AG ist einer der größten Gesundheitsdienstleister in Deutschland. Unternehmensziel ist qualitativ hochwertige Medizin für jedermann. Aktuell gehören zu unserem Konzern bundesweit 53 Kliniken an 42 Standorten sowie 29 Medizinische Versorgungszentren. Wir beschäftigen mehr als 36.000 Mitarbeiter. In den Einrichtungen des Klinikverbunds wurden im Geschäftsjahr 2009 rund 1,8 Mio. Patienten behandelt.

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24.de

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 0