Relaunch der Internetseite www.selbsthilfefreundlichkeit.de

Veröffentlicht am 29.05.2017 12:39 von admin

Pressemitteilung

Berlin, im Mai 2017

 

 Das Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung ist mit seiner neuen Internetseite an den Start gegangen. Hier finden Sie alle Informationen rund um das Handlungskonzept „Selbsthilfefreundlichkeit als Qualitätsmerkmal“. Es stellt eine Art Leitfaden dar, mit dem Gesundheitseinrichtungen nachhaltige Kooperationen mit der Selbsthilfe aufbauen können, um ihre Patientenorientierung zu stärken.

Übersichtlich zeigt die Startseite alle aktuellen Termine, kürzlich ausgezeichnete Einrichtungen und vieles mehr. Die neue Deutschlandkarte weist Netzwerkmitglieder und ausgezeichnete Gesundheitseinrichtungen je Bundesland aus – gute Anknüpfungspunkte zum Mitmachen und Mitwirken in rund 47 selbsthilfefreundlichen Kooperationen vor Ort. Und auch mit Tablets oder Smartphones sind nun endlich alle Informationen zum Konzept Selbsthilfefreundlichkeit bequem abrufbar.

 

Außerdem neu:

  1. Auflage der Broschüren Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen erschienen

Das Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen hat seine Broschüren aktualisiert und bringt sie nun in einer völlig überarbeiteten Auflage heraus.

Im neuen Layout stellt sich das Netzwerk in der 16-seitigen Basisbroschüre vor. Interessierte erhalten einen ersten Einblick in das Handlungskonzept „Selbsthilfefreundlichkeit als Qualitätsmerkmal“, mit dem sich systematisch und strukturiert gelingende Kooperationen zwischen gemeinschaftlicher Selbsthilfe und Gesundheitseinrichtungen aufbauen lassen.

Selbsthilfefreundliche Gesundheitseinrichtungen stärken durch die Einbindung der Betroffenenkompetenz von Selbsthilfeaktiven unmittelbar ihre Patientenorientierung.

Dieses besondere Engagement würdigt das Netzwerk mit der exklusiven Auszeichnung für Selbsthilfefreundlichkeit. Die Grundlagen der Auszeichnung finden sich in den jeweiligen Faltblättern für das selbsthilfefreundliche Krankenhaus oder die selbsthilfefreundliche Rehabilitationsklinik.

 

Über das Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen:

In unserem Netzwerk haben sich Einrichtungen und Menschen zusammengeschlossen, die überzeugt sind: Die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen fördert das patientenorientierte Handeln von Gesundheitseinrichtungen.
Gemeinsam wurde das Konzept „Selbsthilfefreundlichkeit als Qualitätsmerkmal“ entwickelt, um die Zusammenarbeit von Selbsthilfe und professionellem Gesundheitswesen nachhaltig zu befördern. Es befähigt Gesundheitseinrichtungen systematisch und strukturiert Kooperationen mit der Selbsthilfe aufzubauen. Das Konzept wird bundesweit bereits von 38 Krankenhäusern, 18 Rehakliniken und über 60 Selbsthilfekontaktstellen umgesetzt, über 230 Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen sind in diesen Kooperationen beteiligt.

 

 

Kontakt:

Antje Liesener
Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen
c/o NAKOS
Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin-Charlottenburg
Tel.: 030 / 890 96 254
info@selbsthilfefreundlichkeit.de

 

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de





Ähnliche Nachrichten

  • Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. in Zwickau: „Ich höre was, was du nicht hörst: Tinnitus!“