RehaForum 2013 : – Steigende Reha-Nachfrage in Zeiten des demographischen Wandels – 4. und 5. November 2013 in Köln

Veröffentlicht am 28.03.2013 10:04 von Redaktion RehaNews24.de

…  Reha ist mehr. Wert!

Die Zahl der medizinischen Rehabilitationsleistungen ist von 2005 bis 2012 um rund 25 Prozent auf 1,1 Millionen angestiegen. Von Politik und Kostenträgern häufig geringschätzt, gehört die Rehabilitation aber zu den unverzichtbaren Bestandteilen einer ganzheitlichen Versorgung der Bevölkerung. (aus: www.presseportal.de, 4. März 2013)

Reha-Anbieter stehen in vielerlei Hinsicht vor noch nie dagewesenen Herausforderungen: Massiver Preisdruck durch gesundheitsreformbedingte Kostensenkungsprogramme, Aufschieben notwendiger Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen und dadurch bedingte Qualitäts- und Wachstumsprobleme! Hinzu kommen Fachkräftemangel und das Fehlen strategischer Antworten auf die brennende Frage: Wie geht es weiter? Eigentümer und Management sind gleichermaßen gefordert.

 Die voraussichtliche Anhebung des Reha-Budgets ab Mitte 2013 ist, trotz Demografiekomponente, wie ein Tropfen auf dem heißen Stein, ist doch der Umfang der Anhebung längst nicht bedarfsgerecht und wird die drohende Unterversorgung und Rationierung von Rehabilitationsleistungen nicht verhindern.

 Grundsätzlich gilt: Wer sich im Markt behaupten will, muss neue Wege gehen!

Die Chancen sind da! Wie diese aussehen können, zeigen Experten auf dem 9. MCC RehaForum2013.

Das Fachforum bietet Teilnehmern und Referenten eine innovative Diskussionsplattform.

 Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und machen Sie mit!

Das MCC-RehaForum2013 bietet fundiertes Wissen aus erster Hand sowie zahlreiche, hoch informative Kontaktmöglichkeiten. Die KrankenhausUmschau KU ist Medienpartner und die Schirmherrschaft übernimmt die DEGEMED .

 Die Inhalte des RehaForum2013 gestalten sich entlang der Wertschöpfungskette der Rehabilitation. Folgende Themen stehen im Fokus:

  • Rehabilitation in Deutschland: Grundlagen – Rechtsansprüche – Formales

o   Weiterentwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts

o   Anforderungen an die sozialmedizinische Begutachtung

o   Ablehnungsgründe und Widerspruchschancen

o   Wunsch- und Wahlrecht der Versicherten

  • Ziele der medizinischen und beruflichen Rehabilitation aus Sicht von Patienten, Arbeitgebern, Kostenträgern

o   Teilhabeziele und Peronsenbezogene Faktoren der ICF

o   Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – Ein Erfolgskonzept für Unternehmen und Beschäftigte

  • Die Durchführung der medizinischen bzw. beruflichen Rehamaßnahme

o   Interaktive Reha für zu Hause

o   Umsetzung arbeits- und berufsbezogener Rehamaßnahmen im Klinikalltag

o   ambulante versus teilstationäre Rehabilitation. Welche Vorteile für wen?

  • Vergütung und Nachsorge: standardisiertes Entlassmanagement – ein Zukunftstraum?

o   POST-REHA-NETZWERK: Das Tool zur qualitätsgesicherten Versorgung in der Rehabilitationsnachsorge

  • Zukunftsaussichten für die Rehabilitation

o   Der Sicherheitsreport

o   Das Pflegeneuausrichtungsgesetz

o   Reha-Budget-Erhöhung – Ein Tropfen auf den heißen Stein?

 

Von folgenden Referenten(innen) liegt bereits jetzt eine Zusage vor:

  • Christof Lawall, Geschäftsführer, DEGEMED e.V.
  • Max Lux, Moderator und Berater im Gesundheitswesen.
  • Dr. Harry Fuchs, Rehabilitationswissenschaftler, Sozialexperte
  • Dr. Wilhelm Adamy, Leiter Arbeitsmarktpolitik, DGB Bundesvorstand
  • Dr. Wolfgang Cibis, Sachverständigenrat, BAR – Bundesgemeinschaft für Rehabilitation
  • Juan Victor Coseriu Pisani, Abteilunsgleiter SMD/Reha-Management, DRV Baden-Würtemberg
  • Prof. Bernd Petri, Mitglied der Geschäftsführung, VBG Hamburg
  • Thomas Keck, 1. Direktor, DRV Westfalen
  • Birgit Burkhardt, Ärztliche Leiterin, AGR Senioren Rehakomplex
  • Gunnar Friemelt, Grundsatzreferat Rehabilitationsrecht, DRV Bund
  • Dr. Sabine Grotkamp, Leiterin SEG 1, MDK Niedersachsen
  • Dr. Michael John, Projektleiter E-HEALTH, Fraunhofer-Institut – FOKUS
  • Dr. André M. Schmidt, Geschäftsführer, RHM Klinik- und Altenheimbetriebe GmbH & Co. KG
  • Dr. Inge Ehlebracht-König, Ärztliche Direktorin, Rehazentrum Bad Eilsen
  • Alexander Gunkel, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, BDA
  • Dr. Sascha Sommer, Koordinator POST-REHA-NETZWERK, Ruhr-Universität Bochum;
  • Thomas Bold, Geschäftsführer Rehabilitation, Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA
  • Prof. Dr. Peter Borges, Geschäftsführer, aktiva GmbH

 

 

Sichern daher auch Sie sich Ihren Wissensvorsprung und melden Sie sich zeitnah an.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung und verbleiben

Ihr MCC-Team

Scharnhorststraße 67a

52351 Düren

Tel.: +49-2421-121 77-0

Fax: +49-2421-121 77-27

mcc@mcc-seminare.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24.de

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 37






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.