Reha Zentrum Gyhum wird MEDIAN Klinik

Veröffentlicht am 16.12.2013 16:28 von redaktion

16.12.2013 | 20:00 

MEDIAN baut flächendeckende Versorgung aus

   

Berlin . MEDIAN Kliniken setzt weiter auf Wachstum und baut sein flächendeckendes Rehabilitationsangebot aus: Das in Berlin beheimatete Gesundheitsunternehmen hat einen Vertrag über den Erwerb des Reha Zentrums Gyhum unterzeichnet.

Zu dem 1988 gegründeten Reha Zentrum in Niedersachsen gehören die Fachkliniken für Orthopädie mit ca. 130 Betten, für Geriatrie mit rund 105 Betten und für Neurologie – Phase C und D – mit 81 Betten sowie eine geriatrische Akutabteilung mit 22 Betten.

Die mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen jährlich rund 5.500 Patientinnen und Patienten stationär und ambulant. Hartmut Hain, Geschäftsführer (CEO) von MEDIAN unterstrich: „Die medizinische Reputation des Hauses war für unsere Kaufentscheidung von wesentlicher Bedeutung. Durch die Kombination der angebotenen Fachrichtungen besteht die Möglichkeit zur ganzheitlichen Versorgung gerade älterer Patienten, die häufig mehrere Krankheitsbilder aufweisen. Wir sehen darin eine attraktive Möglichkeit, unser medizinisches Profil als führender Reha-Anbieter in Deutschland noch weiter zu schärfen.“

Einen weiteren Pluspunkt stellt die gute Erreichbarkeit des Reha-Zentrums Gyhum dar; über die Autobahn A 1 erreicht man die Klinik sowohl von Hamburg als auch von Bremen in jeweils 35 bis 45 Auto-Minuten. Zudem liegt Gyhum in der Mitte zwischen den bestehenden MEDIAN Rehabilitationskliniken in Bad Oeynhausen, Kalbe und Wismar, so dass MEDIAN mit diesem Erwerb künftig flächendeckend in Norddeutschland vertreten ist. Für Gäste mit erhöhten Komfortansprüchen und Privatpatienten gibt es im Reha Zentrum Gyhum eine separate Station, die sich in Ausstattung und Service durch zusätzlichen Komfort auszeichnet. Dieser Bereich soll perspektivisch als zusätzliches MEDIAN Premium-Angebot noch weiter aufgewertet werden.

Über den Kaufpreis für das Reha Zentrum Gyhum ist Stillschweigen vereinbart worden. Zudem steht der Erwerb noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Prüfung.

Pressekontakt:

Volker Koop, MEDIAN Presse

Mobilfunk: +49(0) 170 - 49 88 439
Tel: +49(30) 22 62 02 60
Fax: +49(30) 22 62 02 61
Homepage:www.volker-koop.de
Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 4






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
713