Reha-Antrag leicht gemacht: Neue Service-Sprechstunde im Zentrum für seelische Gesundheit Bremen

Veröffentlicht am 27.10.2016 14:06 von Redaktion RehaNews24

  • Das Zentrum für seelische Gesundheit Bremen bietet Patienten und Angehörigen jeden Donnerstag kostenlose Unterstützung beim Reha-Antrag.
  • Die Beratung kann von jedem – unabhängig von seiner Erkrankung oder seinem Kostenträger – in Anspruch genommen werden.

Bremen. Wie beantrage ich eine Reha? Was mache ich, wenn mein Antrag abgelehnt wurde? Wie finde ich die beste Rehaklinik?

Wer eine Rehabilitation machen möchte, steht zunächst vor vielen Fragen. Damit Patienten in Zukunft schnell und zuverlässig Antworten bekommen, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums für seelische Gesundheit Bremen die kostenlose „Service-Sprechstunde Reha-Antrag“ ins Leben gerufen. Die Beratung kann von jedem, der eine Rehabilitation machen möchte, unabhängig von seiner Erkrankung, in Anspruch genommen werden.

Patienten dürfen Reha-Klinik selber vorschlagen

Hilfe beim Reha-Antrag: In der neuen kostenlosen „Service-Sprechstunde Reha-Antrag“ beraten Katja Rübsam und ihr Team Interessierte zu allen Fragen rund um den Reha-Antrag.

Hilfe beim Reha-Antrag: In der neuen kostenlosen „Service-Sprechstunde Reha-Antrag“ beraten Katja Rübsam und ihr Team Interessierte zu allen Fragen rund um den Reha-Antrag.

Jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums für seelische Gesundheit Bremen alle Fragen rund um den Reha-Antrag. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. „Einige Patienten kommen in unsere Sprechstunde, weil sie keine Energie haben, den Antrag selbst auszufüllen. Andere verstehen Begrifflichkeiten nicht oder es fällt ihnen schwer, mit dem Kostenträger zu kommunizieren. Wären sie auf sich gestellt, würden manche Patienten gar keine Reha in Anspruch nehmen“, erklärt Katja Rübsam, Verwaltungsleiterin des Zentrums für seelische Gesundheit Bremen. Hier wollen sie und ihr Team Abhilfe schaffen: „Wir haben ja das Know-how, und das geben wir weiter.“ So wüssten beispielsweise viele Patienten gar nicht, dass sie über das Wunsch- und Wahlrecht ihre Reha-Einrichtung selbst vorschlagen dürfen. Auch die Unterschiede zwischen ambulanter und stationärer Reha seien nicht immer bekannt. Am Ende der Sprechstunde halten die Besucher alle wichtigen Formulare in den Händen und wissen genau, welcher Schritt als nächstes kommt. So will das Team des Zentrums für seelische Gesundheit Bremen auch bei unberechtigten Ablehnungen des Reha-Antrags helfen.

Hausärzte und Psychotherapeuten entlasten

Wer eine Rehabilitation machen möchte, steht zunächst vor vielen Fragen.

Wer eine Rehabilitation machen möchte, steht zunächst vor vielen Fragen.

Auch die Bremer Hausärzte und Psychotherapeuten will das Zentrum durch die Sprechstunde entlasten. „Die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg Bremen setzt nicht voraus, dass ein psychosomatischer Patient bereits vor der Reha in fachärztlicher Behandlung war. Deshalb sind es in unserer Gegend oftmals die Haus- oder Betriebsärzte und Psychotherapeuten, die die Betroffenen bei ihrem Reha-Antrag unterstützen“, erläutert Katja Rübsam. Diese könnten in Zukunft ihre Patienten gerne in die Reha-Sprechstunde des Zentrums für seelische Gesundheit Bremen schicken.

Service-Sprechstunde Reha-Antrag

jeden Donnerstag, 10 bis 12 Uhr

Zentrum für seelische Gesundheit Bremen

Neuenstraße 11

28195 Bremen

 

 

Zentrum für Seelische Gesundheit Bremen

Das Zentrum für Seelische Gesundheit ist ein modernes ambulantes Rehabilitationszentrum im Herzen Bremens. Die Schwerpunkte liegen auf psychosomatischen Behandlungen und Psychotherapie. Das Kooperationsprojekt von BFW Weser-Ems und BFW Bad Pyrmont sowie der Dr. Becker Klinikgruppe vereint die Kompetenzen der Initiatoren im Bereich der beruflichen und psychosomatischen Rehabilitation. Das Zentrum für seelische Gesundheit Bremen ist für alle Rentenkostenträger zugelassen. www.dbkg.de/zentrum_fuer_seelische_Gesundheit_Bremen

 

 

Kontakt:

Verena Altenhoff
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG
Parkstraße 10 / 50968 Köln /
Tel.: (+49) 221-934647 -45 / Fax: -40
valtenhoff@dbkg.de
http://www.dbkg.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 44






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.