Prognose: Boomender Gesundheitstourismus

Veröffentlicht am 08.04.2011 09:30 von redaktion

Sinzing. „Gesundheitsreisen in Deutschland werden bis 2020 um 95 Prozent zunehmen“, prognostiziert das Institut für Freizeitwirtschaft. Marktführer in diesem expandierenden Tourismus-Segment ist Dr. Holiday. Der bayerische Veranstalter, seit 2008 Tochter von DERTOUR, wurde ursprünglich als Spezialist für Präventionsreisen mit Krankenkassenzuschuss gegründet. Heute wächst Dr. Holiday vor allem auch im Bereich von Kuren mit oder ohne Kassenzuschuss und mit Gesundheits- oder auch Happy-Aging-Reisen für die Zielgruppe 50+.

„Ein Euro Investition in Gesundheitsvorsorge kann den gesetzlichen Krankenversicherungen bis zu zehn Euro Ausgaben für spätere Krankheitsbehandlung sparen“, berichtete kürzlich der Deutsche Heilbäderverband auf Basis einer aktuelle Studie. Deshalb zahlen die meisten gesetzlichen Krankenkassen auch in Zeiten knapper Budgets weiterhin Zuschüsse für die Teilnahme an Gesundheitsprogrammen am Urlaubsort.

„Die demografische Entwicklung in Deutschland und Europa ist ein stabiler Wachstumsmotor für Gesundheitsreisen und damit auch eine Riesenchance für viele Tourismusregionen und vor allem auch die deutschen Kurorte“, sagt Claudia Staedele, Vorstandsmitglied von Dr. Holiday. „Die künftig größte Bevölkerungsgruppe 50+ hat vor allem ein Ziel: im Alter fit und gesund zu bleiben. Dies schlägt sich auch in den Urlaubsplänen nieder – egal ob mit oder ohne Krankenkassenzuschuss.“

Ein aktueller Trend im Gesundheitsreisemarkt: Spezielle Angebote zum Beispiel Medical Checkups oder Kombi-Reisen mit besonderen Therapien im Ausland, zum Beispiel „Fit for Baby“-Reisen, Urlaub mit Chinesischer Medizin-Therapie, Sandkuren in Ägypten, Sonnentherapie am Toten Meer oder Ayurveda auf Sri Lanka. „Zahnbehandlungen in Ungarn oder zur Augenlaser-Behandlung in die Türkei sind bei uns derzeit ein Renner“, sagt Claudia Staedele. Zunehmend gefragt seien aber auch Kompaktkuren in den deutschen Kurorten. Das sind spezielle 21 Tage-Kuren etwa gegen Gelenkprobleme oder bei Kreislauferkrankungen mit jeweils mit 300 Euro und mehr Krankenkassenzuschuss. Buchen kann man solche Reisen, nach Genehmigung durch die Krankenkasse, wie eine Urlaubsreise derzeit in den mehr als 7000 Reisebüros mit DERTOUR-Agentur.

Pressekontakt:

Mehr Informationen und Pressefotos zum Thema unter www.dr-holiday.de

Dr. Holiday AG

Laberstraße 42-48

93161 Sinzing

Germany

Telefon: 0180 380 33 00*

Telefax: 0941 30767176

Vorstand:

Claudia Maria Staedele

Karl A. Staedele

Aufsichtsratsvorsitzender:

Dr. Michael Schörnig

E-Mail: info@dr-holiday.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
717