Prädiktor erhöht Vorhersagequalität von Reha-Erfolg in integrationsorientierten Maßnahmen

Veröffentlicht am 06.11.2017 15:32 von admin

 

 

Pressemitteilung                                                                                  Hamburg, 06.11.2017

 

Die SRH Berufliche Rehabilitation und L&D Support entwickeln gemeinsam einen Prädiktor für die Prognose von Rehaerfolg in Intergrationsmaßnahmen auf der Basis von Soft Skills. In der integrationsorientierten Maßnahme RehaStep, welche nicht nur von einigen Standorten der SRH Berufliche Rehabilitation sondern auch von anderen Berufsförderungswerken in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz angeboten wird, kommt als integrationsorientiertes diagnostisches Instrument die.IMPULS zum Einsatz. Neben den Soft-Skills-Profilen der einzelnen Personen werden durch das Instrument persönliche Bewältigungsbedarfe und Hemmnisse zuverlässig identifiziert, die so in die individuelle Förderplanung der Teilnehmer/innen eingehen und entsprechend gewürdigt werden können.

 

Aufbauend auf den gemeinsamen Erfahrungen einer nutzbringenden Partnerschaft seit 2011 haben die SRH Berufliche Rehabilitation und L&D Support das Instrumentarium die.IMPULS weiterentwickelt und den die.IMPULS Reha.Predictve.Score identifiziert. Das statistische Modell setzt sich aus sechs Skalen zusammen, die im Zusammenhang mit Reha-Erfolgsdaten stehen und auf den erfolgreichen Maßnahmeabschluss sowie den anschließenden Integrationserfolg einer Person nach einer Reha-Maßnahme hinweisen.

 

Über L&D Support

Angetrieben vom Wunsch, Menschen bei der optimalen Nutzung all ihrer Potenziale zu helfen, konzipierte L&D Support Online-Messverfahren, die zu einer ganzheitlichen Beratungsmethode weiterentwickelt wurden. So erhalten Menschen durch den Einblick in ihre Talente die Chance, positive Veränderungen für ihr Leben zu gestalten.

 

L&D Support gibt seinen Kunden direkt nutzbare Tools an die Hand, die den Profiling- und Beratungsprozess nachhaltig beleben und beschleunigen. Eines dieser Tools ist die.IMPULS, die innovative und ressourcenschonende Methode für die integrationsorientierte berufliche Rehabilitation. Die Soft Skills einer Person werden zu Beginn des Reha-Prozesses objektiv und valide gemessen und in das Zentrum der beruflichen Neuorientierung und Integration gestellt. Das führt zu erstaunlichen Erfolgen!

 

Insbesondere in der beruflichen Rehabilitation kommt es darauf an, Menschen einen objektiven Blick auf ihre Talente und Fähigkeiten zu ermöglichen. So lassen sich gemeinsam motivierende berufliche Ziele für die Zeit der Rehabilitation und die anschließende berufliche Integration entwickeln.

 

Über SRH Berufliche Rehabilitation GmbH

Die SRH Berufliche Rehabilitation bietet an 15 Standorten Maßnahmen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung. Erwachsene, die aufgrund körperlicher und psychischer Einschränkungen ihren Beruf nicht mehr ausüben können, profitieren von 50 Jahren Erfahrung. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen über 400 Mitarbeiter. Den Lernalltag unterstützen medizinische, psychologische und sozialpädagogische Angebote. Ziel ist die optimale Vorbereitung der Teilnehmer/innen auf den Arbeitsmarkt. Träger des Unternehmens ist die SRH Holding, eine unabhängige Stiftung mit Sitz in Heidelberg.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sebastian Koch, Bereichsleiter die.IMPULS
L&D Support GmbH, Rothenbaumchaussee 11, 20148 Hamburg
Tel. +49 40 609 46 92-33
S.Koch@LDSupport.de
www.LDSupport.de / www.die-impuls.de/

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de





Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*