Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. am 13. Oktober 2016 in Wuppertal

Veröffentlicht am 20.09.2016 16:25 von Sabine Wagner

„Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“

Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 um 17.00 Uhr findet in Wuppertal ein Patienten-Seminar zum Thema „Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“ statt, das Betroffenen eine wertvolle Hilfestellung im Umgang mit dem Tinnitus bieten soll. Veranstaltungsort ist das Tagungshaus „Auf dem heiligen Berg“, Missionsstraße 9 in 42285 Wuppertal. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), die in Wuppertal-Ronsdorf ansässig ist und in diesem Jahr bereits ihr 30-jähriges Bestehen feiert.

Über verschiedene Aspekte rund um die Themen Tinnitus und Schwerhörigkeit referieren namhafte Experten. So spricht der Wuppertaler HNO-Arzt Dr. Behrooz Eghlimi über das Thema „Schwerhörigkeit in der HNO-ärztlichen Praxis“. „Ich höre was, was Du nicht hörst … Über die Kultur des Hörens und das Pfeifen im Ohr“ lautet das Vortragsthema von Volker Albert, Präsident der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und selbst Betroffener.

Im Anschluss daran referiert Prof. Dr. Hans-Georg Kempf, Direktor der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- & Halschirurgie am Helios Klinikum Wuppertal, über die „Leitlinien Tinnitus und Hörsturz – Wegweiser bei der Behandlung“. Zum Abschluss informiert Robert Möllmann vom Hörstudio Möllmann aus Ahlen über die „Hörgeräteversorgung bei Schwerhörigkeit und Tinnitus“.

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen. Außerdem können sich die Teilnehmer über die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und ihr Angebot für Betroffene informieren.

Tagungshaus „Auf dem heiligen Berg“, Missionsstraße 9, 42285 Wuppertal

Beginn: 17.00 Uhr, Einlass: ab 16.30 Uhr, Ende: ca. 20.30 Uhr

Eintritt: 6 Euro; ermäßigt für DTL-Mitglieder: 3 Euro

Um Anmeldung bis 6.10.2016 wird gebeten. Kontakt:
Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL), Sybille Heil, Postfach 21 03 51, 42353 Wuppertal
E-Mail: s.heil@tinnitus-liga.de
Fax: 0202 24652-20, Telefon: 0202 24652-13
Mo‒Fr 9.00‒12.00 Uhr, Di und Do 14.00‒16.00 Uhr

Über die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL)

Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) vertritt als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation die Interessen der Patienten mit Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis und Morbus Menière sowie ihrer Angehörigen. Die DTL feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen: Seit drei Jahrzehnten bietet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. Hilfe zur Selbsthilfe – von Betroffenen für Betroffene. Rund 12.000 Mitglieder machen die DTL zum größten Tinnitus-Zusammenschluss in Europa und zum anerkannten Partner des Gesundheitswesens in Deutschland. Über 800 Fachleute gehören der DTL als Partner und fördernde Mitglieder an, darunter renommierte Wissenschaftler, HNO-Ärzte, Ärzte weiterer Disziplinen, Hörgeräteakustiker, Psychologen und Therapeuten. Außerdem werden rund 90 Selbsthilfegruppen in Deutschland durch die DTL betreut. Gegründet wurde die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. 1986 in Wuppertal.

Weitere Infos: www.tinnitus-liga.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 8






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .