NRW: Durchschnittsverdienste im Gesundheitswesen

Veröffentlicht am 25.09.2013 10:31 von redaktion

Düsseldorf (IT.NRW). Im Gesundheitswesen Nordrhein-Westfalens erzielten Vollzeitbeschäftigte im Jahr 2012 einen durchschnittlichen Bruttojahresverdienst von 48 518 Euro. Wie Information und Technik Nordrhein- Westfalen als statistisches Landesamt anlässlich der vom 25. bis 28. September 2013 in Düsseldorf stattfindenden Messe „REHACARE International“ mitteilt, lagen damit die Verdienste in Krankenhäusern, Arzt- und Zahnarztpraxen um 4,7 Prozent über dem Durchschnittswert des Dienstleistungsbereiches und 2,7 Prozent über dem der Gesamtwirtschaft.

Durchschnittliche Bruttojahresverdienste1) in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2012
Wirtschaftsabschnitte
(WZ 2008)
Vollzeit-
beschäftigte
Teilzeit-
beschäftigte
geringfügig
Beschäftigte
1) laufende Bezüge inkl. Sonderzahlungen
  Gesundheits- und Sozialwesen 44 677 € 22 537 € 3 863 €
    Gesundheitswesen 48 518 € 24 315 € 3 710 €
    Heime 39 368 € 21 369 € 4 089 €
    Sozialwesen 36 987 € 21 099 € 3 801 €
  Dienstleistungen 46 353 € 21 958 € 3 592 €
Gesamtwirtschaft 47 188 € 22 189 € 3 617 €

 

Auch im Vergleich zu den beiden anderen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens verzeichneten Beschäftigte des Gesundheitswesens höhere Einkommen: Vollzeitbeschäftigte, die Kinder, Kranke, Pflegebedürftige oder ältere Menschen in Heimen betreuen, erzielten jährlich ein Durchschnittseinkommen von 39 368 Euro, im Sozialwesen waren es 36 987 Euro, und damit fast ein Viertel (23,8 Prozent) weniger als im Gesundheitswesen. Für Teilzeitbeschäftige gilt Vergleichbares, d. h. sie verdienten im Gesundheitswesen im Durchschnitt mehr als die Kolleginnen und Kollegen in den Heimen und im Sozialwesen. Geringfügig Beschäftigte im Gesundheitswesen erzielten hingegen mit jährlich 3 710 Euro niedrigere Einkommen als geringfügig Beschäftige in Heimen und im Sozialwesen. (IT.NRW)

(239 / 12) Düsseldorf, den 25. September 2013

Anfragen an die Pressestelle von IT.NRW unter:

 Telefon 0211 9449-2521
Telefax 0211 9449-3320
 E-Mail mailto:pressestelle@it.nrw.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-0
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
827