Neuer Kaufmännischer Leiter der Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl begrüßt

Veröffentlicht am 06.07.2017 14:17 von RehaZentren BW

Seit dem 01. Juli leitet Jan Ryssel offiziell die kaufmännischen Geschicke der Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl und bildet gemeinsam mit Chefarzt Dr. med. Robert Nechwatal die Duale Klinikleitung. Der Diplom Kaufmann wurde am Montag, 03. Juli, herzlich auf dem Königstuhl begrüßt. Zu den Gratulanten gehörten neben Dr. Constanze Schaal, Geschäftsführerin der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH und Chefarzt Dr. Nechwatal auch zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rehaklinik.

„Mit Herrn Ryssel heißen wir heute eine fachlich und menschlich kompetente Führungspersönlichkeit willkommen. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Rehabranche und hat die vergangenen Jahre hier in Heidelberg gearbeitet, ist also auch in dieser traditionsreichen Medizinstadt bestens vernetzt. Mit der neuen Dualen Klinikleitung, Jan Ryssel und Chefarzt Dr. Robert Nechwatal, ist die Klinik für die Zukunft bestens aufgestellt“, betont Dr. Constanze Schaal, Geschäftsführerin der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH zur Begrüßung des neuen Kaufmännischen Leiters.

Für Dr. Robert Nechwatal ist der kaufmännische Bereich die entscheidende Nahtstelle zur qualitativ hochwertigen Patientenversorgung. Entsprechend freut sich der Chefarzt auf die kommende Zusammenarbeit: „Mit Jan Ryssel ist ein neuer Kollege zu uns gestoßen, auf dessen Kenntnisse wir vertrauen und von dessen Erfahrung wir profitieren können. Gemeinsam mit unserem starken und breit aufgestellten Team werden wir das Reha- und Präventionsangebot weiter ausbauen und optimieren und damit die Zukunft unserer Klinik aktiv gestalten.

Der gebürtige Bremer und studierte Diplom Kaufmann (FH) Jan Ryssel bringt eine langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen und insbesondere im Bereich der Rehabilitationsmedizin mit. Bis zu seinem Wechsel an die Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl leitete Ryssel das Finanz- und Rechnungswesen des Teilkonzerns Agaplesion Bethanien Krankenhaus in Heidelberg und war Prokurist der Servicegesellschaft Bethanien Service und Wohnen GmbH.

Mit Spannung und Vorfreude sieht auch Jan Ryssel seiner neuen Aufgabe entgegen: „Die Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl verfügt über ein sehr breites und hervorragendes Leistungsspektrum, einen hohen Spezialisierungsgrad sowie ein hohes medizinisches und therapeutisches Niveau. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die vielfältigen vorhandenen Möglichkeiten zu nutzen und damit die Klinik nachhaltig weiterzuentwickeln.“

Bildnachweis:
Foto: Adam Zalesski (www.videoservice-a-z.de)

Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl
Die Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl ist eine Fachklinik für Innere Medizin, Schwerpunkt für Herz-, Kreislauf-, Gefäß-, Lungen- und Bronchialerkrankungen. Sie gehört zur Gruppe der RehaZentren Baden-Württemberg, welche 2007 aus dem Zusammenschluss der Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg entstanden ist. Heute gehören dazu 8 Kliniken in Baden-Württemberg und eine in Bayern in den Standorten Baden-Baden, Bad Mergentheim, Bad Kissingen, Donaueschingen, Freiburg, Glottertal, Heidelberg, Isny und Nordrach.

RehaZentren Baden-Württemberg
Unter dem Dach der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH sind neun Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation mit individuellen Profilen zusammengeführt. Acht Standorte liegen in Baden-Württemberg, ein weiterer in Bayern. Die Geschäftsleitung hat ihren Sitz in Stuttgart.
Die Kliniken erbringen ein breites Spektrum an rehabilitativen und präventiven Dienstleistungen. Sie ergänzen sich gegenseitig, sodass wertvolle Synergieeffekte entstehen. Vernetzte Strukturen und die fachliche Zusammenarbeit sichern eine optimale Betreuung der Patientinnen und Patienten.

Kontakt:
RehaZentren Baden-Württemberg:
Jörg Skupin, PR-Referent
Tel.: 0711 6994 639–62, E-Mail: j.skupin@rehazentren-bw.de

Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl:
Marion Pedak
Tel.: 06221 907 702, E-Mail: m.pedak@rehaklinik-koenigstuhl.de

Print Friendly, PDF & Email