Neue Wege in der Psychosomatischen Rehabilitation

Veröffentlicht am 07.09.2015 17:26 von Claudia.Herbricht

11. November 2015
14:00bis17:00

Psychosomatische Beschwerden und Erkrankungen haben viele Gesichter: Ängste, Depressionen, Schmerzen an Leib und Seele, zwischenmenschliche Schwierigkeiten… Sie sind häufig mit großem Leid verbunden, beeinträchtigen die Teilhabe an Beruf, Familie und Gesellschaft oft erheblich und haben eine große volkswirtschaftliche Bedeutung.

Auf unserer Veranstaltung zum 12. Deutschen Reha-Tag möchten wir Ihnen neue Ansätze im Verständnis und in der Rehabilitation psychosomatischer Erkrankungen vorstellen.

Wir präsentieren Ihnen neue Ergebnisse aus der Hirnforschung, die verstehen lassen, wie in der Interaktion von Genen und Umwelt das Psychische im Gehirn entsteht, wie sich unsere Persönlichkeit, unser Ich und unsere Handlungsmotive formen und wie psychische Erkrankungen entstehen.

Wir berichten Ihnen, wie Psychosomatische Rehabilitation die berufliche und soziale Teilhabemöglichkeit stärkt. Und wir stellen Ihnen einen neuen, innovativen Bremer Weg in der Psychosomatischen Rehabilitation vor: Durch individuelle, passgenaue und flexible Maßnahmen der medizinischen und beruflichen psychosomatischen Rehabilitation wird der (Rück-)Weg von Menschen mit psychosomatischen Erkrankungen ins berufliche und gesellschaftliche Leben geebnet.

Wir freuen uns auf eine spannende und inspirierende Veranstaltung und ganz besonders auf Ihren Besuch am 11.11.2015 im

Bamberger Haus der Volkshochschule Bremen
Faulenstraße 69
28195 Bremen

Anmeldung per Telefon unter 0421 3407-205

www.drv-oldenburg-bremen.de

Print Friendly, PDF & Email