Neue Bronchologie nutzt den Patienten der neurologischen Frühreha an den Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen

Veröffentlicht am 15.05.2014 15:47 von Claudia Beltz

Wangen Nach viermonatiger Umbauzeit haben die Fachkliniken Wangen ihre Abteilung Bronchologie feierlich wiedereröffnet. Die Waldburg-Zeil Kliniken haben mehr als eine halbe Million Euro in die medizintechnische Ausstattung der Spezialabteilung zur Untersuchung der Atemwege sowie in die zeitgemäße Gestaltung der Räumlichkeiten investiert. Dadurch haben sich für Patienten und Mitarbeiter die technischen Möglichkeiten, die Patientensicherheit und die organisatorischen Abläufe einer bronchialen Untersuchung nachhaltig verbessert. 

Mit dem hochmodernen flexiblen Endoskop und Videobildübertragung befindet sich die Bronchologie medizintechnisch auf höchstem Niveau, so Bernhard Sorms, ärztlicher Leiter der Abteilung. Darüber hinaus steht nun zusätzlich eine moderne Durchleuchtungsanlage ergänzend zur Bronchoskopie zur Verfügung. Damit können zum Beispiel  Schluckbeschwerden neurologischer Patienten aus der Wangener Früh-Reha, so genannte Dysphagien, genauer diagnostiziert werden. Sorms freut sich auch darüber, dass der Weg der Patienten zu Untersuchung und Nachüberwachung jetzt wesentlich komfortabler gestaltet ist.

 Harald Becker, Spartenleiter Akut der Waldburg-Zeil Kliniken und Krankenhausdirektor der Fachkliniken Wangen, würdigte bei der Übergabe der Abteilung an ihre Bestimmung das Engagement der Projektbeteiligten sowie der gesamten Fachabteilung. Er unterstrich, dass die Investition in den Standort Wangen ein klares Bekenntnis der Waldburg-Zeil Kliniken zu wohnortnaher Spitzenmedizin im ländlichen Raum sei. Die neue Bronchologie stärkt das Lungenzentrum Wangen, das erst kürzlich vom „Focus“-Nachrichtenmagazin für seine hervorragende Versorgung von Lungenkrebspatienten ausgezeichnet wurde und zu bundesweit nur 12 zertifizierten thoraxchirurgischen Zentren gehört – als einziges in Bayern und Baden-Württemberg!

Pro Jahr werden in den Fachkliniken Wangen über 3 000 Bronchoskopien, darunter auch 150 bei Kindern und Jugendlichen, durchgeführt. Fach- und Hausärzte schätzen den hohen Erfahrungshintergrund des Teams um Bronchologieleiter Sorms. „Wir untersuchen schonend und sicher unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose“, erläutert Sorms „Unser Anästhesisten-Team nutzt dabei alle Möglichkeiten bis hin zu `Jet-Beatmung´.“ In den neuen Räumlichkeiten lassen sich nun nach der Bronchoskopie Atmung und Kreislauf der Patienten noch lückenloser überwachen. Der neu gestaltete Aufwachraum ist mit Monitoren und einer Überwachungszentrale ausgestattet.

 Bronchoskopien werden unter anderem bei anhaltendem Husten bis hin zum Verdacht auf Lungenkrebs eingesetzt. Der untersuchende Facharzt kann über das verzweigte Bronchialnetz der Atemwege „unter Sicht“ in die entsprechende Lungenzone gelangen.

Print Friendly, PDF & Email

Claudia Beltz

Claudia Beltz
Waldburg-Zeil Kliniken
Pressereferentin
Marketing/PR
Riedstrasse 16
88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon07562 71-1031
Fax 07562 71-1070

mailto:claudia.beltz@wz-kliniken.de
http://www.wz-kliniken.de/

Hits: 0



« (Vorheriger Beitrag)



Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
1004