Mit Therapie zum Rock-Comeback

Veröffentlicht am 17.09.2015 09:28 von redaktion

Bewohner des Albert-Schweitzer-Hauses der RHM Kliniken und Pflegeheime in Bad Dürkheim schaffte seinen Weg zurück ins Leben über die Liebe zur Rock-Musik.

Bad Dürkheim. „Wenn ich nur eine Gitarre hätte, dann würde ich selbst wieder Musik machen können“, träumte Gerhard Fitting vor einiger Zeit im Gesprächskreis des Albert-Schweitzer-Hauses in Bad Dürkheim, das zurzeit sein Zuhause ist. Die Therapeuten des Wohnheims der RHM Kliniken und Pflegeheime nahmen ihn ernst und so stellte er jetzt unter dem Künstlernamen „Gerhard Fitting Junior’s Blondcat“ seine erste CD „princess of love“ vor.

Früheres Leben motivierte
Manchmal bedarf es nur eines Anstoßes, um sich einen Traum zu verwirklichen. So ging es auch bei Gerhard Fitting, der aufgrund einer psychischen Erkrankung derzeit im Albert-Schweitzer-Haus in Bad Dürkheim lebt. In seinem „früheren Leben“ spielte er Gitarre in einer Rockband, mit regelmäßigen Auftritten vor begeistertem Publikum und echten Fans, die der Band zu jedem Auftritt nachreisten. Zu dieser Zeit und mit seiner Musik hatte er sich wertgeschätzt und wohl gefühlt. Die Musik hatte ihn stets beflügelt.

Gerhard Fitting mit seiner selbst gefertigten E-Gitarre.

Gerhard Fitting mit seiner selbst gefertigten E-Gitarre.

Traum wurde Projekt in der Arbeitstherapie
Der Arbeitstherapeut im Albert-Schweitzer-Haus nahm ihn beim Wort und in die Pflicht und so begann für Gerhard Fitting mit seinem „Gitarren-Projekt“ eine neue Zeit. Erst wurde gründlich recherchiert, was man braucht, um eine Gitarre zu bauen. Dann wurden konkrete Baupläne erstellt, Material ausgesucht und eingekauft. In mehreren Arbeitsschritten entstand dann aus Holz, elektronischen und mechanischen Bauteilen eine E-Gitarre – seine E-Gitarre mit einem großartigen Klang!

Therapieraum wurde zum Proberaum
Fortan wurde der Therapieraum auch Proberaum. Gerhard Fitting nutzte jede freie Minute, um wieder fit zu werden an seinem Instrument. Sein damals selbst komponierter Song „princess of love“ begeisterte Mitarbeiter und Mitbewohner des Albert-Schweitzer-Hauses. Und so wurde – mit Unterstützung der Therapeuten – in einem Tonstudio in Mannheim der Song eingespielt und eine CD produziert. Die Maxi-CD ist jetzt im Albert-Schweitzer-Haus bei Gerhard Fitting zu erwerben.

Das Albert-Schweitzer-Haus der RHM Kliniken und Pflegeheime in Bad Dürkheim

Das Albert-Schweitzer-Haus der RHM Kliniken und Pflegeheime in Bad Dürkheim

Individuelle Hilfe im Albert-Schweitzer-Haus
Das Albert-Schweitzer-Haus der RHM Klinik- und Pflegeheimgruppe bietet Menschen, die psychisch erkrankt sind, ein Zuhause. Es ist eine modern gestaltete, offene, gemischt geschlechtliche stationäre Einrichtung, die individuelle Eingliederungshilfe nach SGB XII leistet. Dabei steht im Mittelpunkt aller Unterstützungsleistungen – im Sinne des Namensgebers – der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Anforderungen. Die Einrichtung betreut speziell junge Erwachsene nach Maßregelvollzug, mehrfach psychisch erkrankte Menschen mit Hauptdiagnose Schizophrenie sowie Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung. Sie psychisch zu stabilisieren und zu befähigen, das Leben wieder aus eigener Kraft meistern zu können, steht im Zentrum der Betreuung.

Kompetenz im starken Verbund
Das Albert-Schweitzer-Haus gehört zur RHM Klinikgruppe, die in diesem Jahr mit den MEDIAN Kliniken zu einem Unternehmen zusammenwachsen wird. Bis Ende 2015 entsteht eine Klinikgruppe mit mehr als 70 Häusern, etwa 12.000 Betten und annähernd 9.500 Beschäftigten. Von der Therapieerfahrung und den hohen Qualitätsmaßstäben der Gruppe profitieren dann jährlich rund 180.000 Patienten und Bewohner.

Achtung Redaktionen:

Den Song „princess of love“ finden Sie auch auf Youtube unter dem Link: https://youtu.be/CSj0WcuqgTw

 

Die Maxi-CD ist zu bestellen für 9,90 Euro (inkl. Verpackung und Versand).

Kontakt für Bestellung:
Albert-Schweitzer-Haus
Stellv. Einrichtungsleiter Thomas Hornbruch
Sonnenwendstraße 86  |  67098 Bad Dürkheim
Tel.: 06322 794-250
E-Mail: ash@rhm-kliniken.de

Kontoverbindung:
RHM Krankenhaus GmbH
Sparkasse Rhein-Haardt
Konto-Nr.: 131 110  |  BLZ: 546 512 40
IBAN: DE41 5465 1240 0000 1311 10
Verwendungszweck: Fitting Gerhard CD

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de