Medienpreis der Deutschen Rheuma-Liga geht an Deutsche Welle, Radio Bayern 2 und Zeitschrift Physiopraxis

Veröffentlicht am 16.11.2012 09:33 von redaktion

PRESSEMITTEILUNG

Berlin/Bonn – Mit einem Festakt vor 120 geladenen Gästen im Leonardo Royal Hotel Berlin verleiht heute die Deutsche Rheuma-Liga den Herta-Seebaß-Medienpreis 2011/2012. „Aktiv gegen Rheumaschmerz“ war das diesjährige Motto. Die Jury hat entschieden den Medienpreis zu teilen. Der 1. Preis geht mit 3.000 € an

Carola Welt (Autorin) und die Redaktion „fit gesund“ der Deutschen Welle für den Fernsehbeitrag „Aktiv gegen Rheumaschmerz: Zwei Wege“, weltweit ausgestrahlt am 19.09.2012 in Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch per Satellit. 200 Millionen Haushalte empfangen dieses Programm. Gelobt wird das Film-Portrait von zwei Rheumabetroffenen und deren unterschiedliche Herangehensweisen wie Qi Gong und Muskelaufbautraining gegen die Erkrankung vorzugehen.

Der zweite Preis wird hälftig geteilt. Je 1.000 € gehen an

Werner Buchberger, Ressortleiter Gesundheit, Bayern 2, mit dem Sendebeitrag „Beweglich bleiben – Hilfe bei Rheuma“, ausgestrahlt in der Reihe „Das Gesundheitsgespräch“ am 23.06.2012 mit Expertenrat und Hörerfragen. Der Bayerische Rundfunk wird gelobt, dass man dem Thema Rheuma einen außergewöhnlich großen Sendeplatz eingeräumt hat und damit auch die „sprechende Medizin, den Dialog zwischen Arzt und Patienten“ fördert.

Gertrud Erhardt-Raum, Autorin und Physiotherapeutin, für den Beitrag in der Fachzeitschrift „Physiopraxis“, erschienen Juni 2012 mit dem Titel „Optimisten haben’s leichter“. Der Beitrag gibt Physiotherapeuten, einer für rheumakranke Menschen wichtigen Fachgruppe, neue Anstöße zum Verständnis und zur Anleitung von Patienten mit rheumatisch bedingten Schmerzen.

Die Jury bestand aus ehemaligen Preisträgern: Edith Heitkämper (NDR), Stefanie Jacob (SWR) und Bernhard Wiedemann (MDR) sowie Prof. Jürgen Braun und Prof. Stefan Rehart als ärztlichen Beratern und Prof. Erika Gromnica-Ihle und Christel Kalesse für die Deutsche Rheuma-Liga.

Mit dem Herta-Seebaß-Medienpreis erinnert die Deutsche Rheuma-Liga an die 2003 verstorbene Ehrenpräsidentin des Verbandes. Der Preis wird seit 1998 alle zwei Jahre vergeben. Stifter des Preisgeldes und Sponsor der Veranstaltung ist Pfizer Deutschland GmbH.

Die Medienpreis-Verleihung ist Teil einer bundesweiten Kampagne der Deutschen Rheuma-Liga, die unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr steht. Mehr Informationen dazu: www.aktiv-gegen-rheumaschmerz.de

Pressekontakt:

Susanne Walia

0228-76606-11

bv.walia@rheuma-liga.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
847