MEDIAN und B·A·D kooperieren bei Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik

Veröffentlicht am 18.07.2018 14:15 von Redaktion RehaNews24.de

Pressemitteilung

 

Berlin/Bonn, 18.07.2018

 

Rahmenvertrag schafft einheitlichen Standard bei der betrieblichen Gesundheitsvorsorge und dem Arbeitsschutz für 120 Klinken mit 15.000 Beschäftigten

 

 Unterzeichnung des Rahmenvertrages mit (v.l.) Benedikt Simon, Chief Development Officer von MEDIAN, Thomas Heiming, Direktor Gebiet Nord-Ost / Mitglied der Geschäftsleitung der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH und Linda-Marlen Leinweber, Vertriebsbeauftragte & Beraterin für Gesundheitsmanagement bei der B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH.

Unterzeichnung des Rahmenvertrages mit (v.l.) Benedikt Simon, Chief Development Officer von MEDIAN, Thomas Heiming, Direktor Gebiet Nord-Ost / Mitglied der Geschäftsleitung der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH und Linda-Marlen Leinweber, Vertriebsbeauftragte & Beraterin für Gesundheitsmanagement bei der B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH.

MEDIAN, der größte private Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland, setzt künftig auf Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik aus einer Hand. Am Montag unterzeichnete das Gesundheitsunternehmen für alle seine 120 Rehabilitationskliniken, Akutkrankenhäuser, Ambulanzen und Wiedereingliederungseinrichtungen einen Rahmenvertrag mit der Bonner B·A·D-Gruppe, dem europaweit führenden Anbieter für Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsvorsorge. „Wir sind als exzellentes medizinisches Unternehmen der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter besonders verpflichtet“, erklärt Dr. André M. Schmidt, CEO von MEDIAN, anlässlich der Unterzeichnung des Vertrages. „Daher investieren wir in Arbeitsbedingungen, die die Gesundheit unserer Beschäftigten fördern, sie motivieren und ihre Leistungsfähigkeit erhalten. Wir freuen uns, mit der B·A·D Gruppe jetzt einen der besten Anbieter an unserer Seite zu haben.“ „Für uns ist es eine ganz besondere Aufgabe, künftig ein so großes Gesundheitsunternehmen betreuen zu dürfen“, ergänzt B·A·D-Geschäftsführer Prof. Dr. Bernd Siegemund. „Wir wissen das in uns gesetzte Vertrauen sehr zu schätzen und werden alles für eine erfolgreiche Zusammenarbeit tun. Alle Kliniken, die Bedarf an sicherheitstechnischer oder arbeitsmedizinischer Betreuung haben, können sich ab sofort an uns wenden.“

 

Die B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, die bereits in mehreren Kliniken von MEDIAN lokal aktiv war, hatte im Juli eine 2017 von MEDIAN gestartete Ausschreibung gewonnen, an der sich insgesamt vier große bundesweite Anbieter beteiligt hatten.  Das Unternehmen übernimmt damit das Geschäft bei MEDIAN  für die rund 15.000 Beschäftigten in allen 14 Bundesländern. B∙A·D bietet seinen Kunden im Kerngeschäft Betreuungsleistungen rund um die Themen Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik an. Dazu gehören  Employee Assistance Programme (EAP), Betriebliches Eingliederungsmanagement, die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, die Gesundheitsförderung und das Betriebliches Gesundheitsmanagement. Insgesamt arbeitet B·A·D mit mehr als 4.000 Beschäftigten für bundesweit 280.000 Betriebe mit über vier Millionen Beschäftigten.

  

Kontakt MEDIAN

MEDIAN Unternehmensgruppe B.V. & Co. KG
Mandy Wolf
Referentin Marketing
Franklinstr. 28-29
10587 Berlin
Telefon +49 (0) 30 / 53 00 55 – 232
Telefax +49 (0) 30 / 53 00 55 – 144
E-Mail: mandy.wolf@median-kliniken.de

www.median-kliniken.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24.de

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 156