MEDIAN-Chefarzt als „Reha-Botschafter“ beim Schmerzkongress in Yokohama

Veröffentlicht am 21.10.2016 10:26 von Redaktion RehaNews24

Der Welt-Schmerzkongress der International Association for the Study of Pain (IASP) ist ein wichtiges Forum für Schmerz-Mediziner.

Der Welt-Schmerzkongress der International Association for the Study of Pain (IASP) ist ein wichtiges Forum für Schmerz-Mediziner.

Chefarzt Orthopädie Dr. med. Thomas Kunze der MEDIAN Klinik Dahlener Heide Schmanne-witz stellte beim Welt-Schmerzkongress in Japan Forschungsergebnisse zur Medizinisch-Beruflich Orientierten Rehabilitation von Schmerzpatienten vor.

Dahlen-Schmannewitz. Rund 9.000 Kilometer von Dahlen-Schmannewitz nach Yokohama reiste jetzt Dr. Thomas Kunze, Chefarzt Orthopädie der MEDIAN Klinik Dahlener Heide. Der Rehabilita-tionsmediziner nahm zusammen mit 4.500 führenden Wissenschaftlern, Ärzten, Praktikern und politischen Entscheidungsträgern am 16. World Congress on Pain in Japan teil. Der Welt-Schmerzkongress der International Association for the Study of Pain (IASP) mit Sitz in Washing-ton, der vom 26. bis 30. September stattfand, ist ein wichtiges Forum, bei dem Experten alle zwei Jahre neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Ursachen und Behandlung des Schmerzes vorstellen und in Fachforen diskutieren.

152 Patienten mit Rückenschmerzen untersucht
Im Gepäck hatte Dr. Kunze Untersuchungsergebnisse, die er zusammen mit Co-Autorin Diplom-Psychologin Vilma Henschke, der Leitenden Psychologin der Abteilung Verhaltensmedizinische Orthopädie (VMO) an der MEDIAN Klinik Dahlener Heide, bei der Behandlung von insgesamt 152 orthopädischen Patientinnen und Patienten mit chronischen Rückenschmerzen gesammelt hatte. Sie zeigten eindrucksvoll, wie sich mit einer dreiwöchigen orthopädischen Rehabilitation mit medizinisch-beruflicher Orientierung an der MEDIAN Klinik Dahlener Heide Schmannewitz nicht nur Schmerzen reduzieren lassen, sondern auch motorische Fähigkeiten, Koordination und Belastbarkeit  verbessern ließen. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Poster-Session stellte Dr. Kunze die Ergebnisse in Yokohama vor und diskutierte sie mit Kollegen aus der ganzen Welt. Insgesamt wurden bei dem Kongress täglich bis zu 300 Poster von Wissenschaftlern vorgestellt.

Botschafter der Rehabilitation
„Die Reise nach Yokohama hat sich nicht nur für unsere Klinik gelohnt“, resümiert der Chefarzt und Wissenschaftler bei  seiner Rückkehr nach Schmannewitz, „Man kann immer wieder feststellen, wie einzigartig und erfolgreich das System der Rehabilitation in Deutschland und die damit verbundene ganzheitliche Betrachtung von Erkrankungen ist. Die Untersuchungen aus Schmannewitz waren in Yokohama damit sicher auch eine Botschaft für unsere rehabilitative Sicht auf Schmerzerkrankungen.“ Darüber hinaus konnte Dr. Kunze aber auch Fallbeispiele und medizinische Ansätze kennen lernen, die ihn bei seiner künftigen Arbeit als Rehabilitationsmediziner inspirieren werden. Beim 17. World Congress on Pain vom 12. bis 16. September 2018 in Boston, USA, will er auf jeden Fall wieder mit dabei sein.

Kontakt und Nachfragen

MEDIAN Klinik Dahlener Heide Schmannewitz
Chefarzt Orthopädie Dr. med. Thomas Kunze
Waldstraße 6
D-04774 Dahlen-Schmannewitz
Tel.: +49(0)34361 62-106
E-Mail: thomas.kunze@median-kliniken.de
Internet: www.median-kliniken.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 30






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.