Koronare Herzkrankheit (KHK): 2.000 Patienten in Clarify-Studie

Veröffentlicht am 23.06.2010 09:22 von admin

BNK Service GmbH, Dienstag, 22. Juni 2010

KORONARE HERZKRANKHEIT (KHK):
BNK Service GmbH schließt in Rekordzeit über 2.000 Patienten in CLARIFY-Register ein

München – Innerhalb von zwei Monaten ist es der BNK Service GmbH gelungen, mit Beteiligung von etwa 100 niedergelassenen Kardiologen 2.255 KHK-Patienten in das CLARIFY-Register einzuschließen. Die für Deutschland erforderliche Anzahl von 2.000 Patienten wurde damit in kürzester Zeit erreicht. Die BNK Service GmbH steuert und administriert die Durchführung von CLARIFY in Deutschland.
Wissenschaftlicher Leiter ist Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Kääb vom Klinikum der Universität München-Großhadern.

Das CLARIFY-Register (= ProspeCtive observational LongitudinAl RegIstry oF patients with stable coronary arterY disease) ist die größte internationale Langzeitstudie, die bislang an Patienten mit stabiler koronarer Herzkrankheit (KHK) durchgeführt wurde. Sie wurde im August 2009 am Kongress der European Society of Cardiology (ESC) vorgestellt, der Patienteneinschluss hat am 1. April 2010 begonnen.
Über einen Zeitraum von fünf Jahren sollen mindestens 30.000 Patienten in 40 Ländern beobachtend erfasst werden. Im Mittelpunkt der Studie stehen außer der Herzfrequenz Kriterien wie die Anamnese und individuelle Risikofaktoren der Patienten sowie die aktuellen Behandlungspraktiken.

Herz-Kreislauferkrankungen zählen nach wie vor mit Abstand zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland und anderen Industrienationen. Die KHK und ihre Manifestationen führen dabei die Todesstatistik an. In der Bundesrepublik wurden 2005 insgesamt mehr als 17 Prozent aller registrierten Todesfälle durch eine chronische KHK und einen Herzinfarkt verursacht. Bislang liegen allerdings nur begrenzt Daten zu Patienten mit stabiler KHK, ihrer Behandlung und dem Verlauf der Krankheit vor. Das CLARIFY-Register verfolgt deshalb vor allem das Ziel, die Erkenntnisse und das Wissen über die KHK zu erweitern, die Qualität der Behandlung zu verbessern und zur Rettung von Leben beizutragen.

Die Studie wird von einem akademischen Lenkungsausschuss unter dem Vorsitz von Prof. P. Gabriel Steg, Paris, geleitet. Gesammelt und analyisert werden die Daten am Robertson Centre for Biostatistics in Glasgow unter der Leitung von Prof. Ian Ford. Sponsor des Projektes ist das französische Pharmaunternehmen Servier. Die BNK Service GmbH wird von der Servier Deutschland GmbH unterstützt.

Kontakt:
BNK Service GmbH
Susanne Oldenburg
Brabanter Str. 4
80805 München
Tel.: 089 4142408-0
Fax: 089 4142408-40
susanne.oldenburg@bnk-service.de
http://www.bnk-service.de

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0




Koronare Herzkrankheit (KHK): 2.000 Patienten in Clarify-Studie

Veröffentlicht am 23.06.2010 09:22 von redaktion

BNK Service GmbH, Dienstag, 22. Juni 2010

KORONARE HERZKRANKHEIT (KHK):
BNK Service GmbH schließt in Rekordzeit über 2.000 Patienten in CLARIFY-Register ein

München – Innerhalb von zwei Monaten ist es der BNK Service GmbH gelungen, mit Beteiligung von etwa 100 niedergelassenen Kardiologen 2.255 KHK-Patienten in das CLARIFY-Register einzuschließen. Die für Deutschland erforderliche Anzahl von 2.000 Patienten wurde damit in kürzester Zeit erreicht. Die BNK Service GmbH steuert und administriert die Durchführung von CLARIFY in Deutschland.
Wissenschaftlicher Leiter ist Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Kääb vom Klinikum der Universität München-Großhadern.

Das CLARIFY-Register (= ProspeCtive observational LongitudinAl RegIstry oF patients with stable coronary arterY disease) ist die größte internationale Langzeitstudie, die bislang an Patienten mit stabiler koronarer Herzkrankheit (KHK) durchgeführt wurde. Sie wurde im August 2009 am Kongress der European Society of Cardiology (ESC) vorgestellt, der Patienteneinschluss hat am 1. April 2010 begonnen.
Über einen Zeitraum von fünf Jahren sollen mindestens 30.000 Patienten in 40 Ländern beobachtend erfasst werden. Im Mittelpunkt der Studie stehen außer der Herzfrequenz Kriterien wie die Anamnese und individuelle Risikofaktoren der Patienten sowie die aktuellen Behandlungspraktiken.

Herz-Kreislauferkrankungen zählen nach wie vor mit Abstand zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland und anderen Industrienationen. Die KHK und ihre Manifestationen führen dabei die Todesstatistik an. In der Bundesrepublik wurden 2005 insgesamt mehr als 17 Prozent aller registrierten Todesfälle durch eine chronische KHK und einen Herzinfarkt verursacht. Bislang liegen allerdings nur begrenzt Daten zu Patienten mit stabiler KHK, ihrer Behandlung und dem Verlauf der Krankheit vor. Das CLARIFY-Register verfolgt deshalb vor allem das Ziel, die Erkenntnisse und das Wissen über die KHK zu erweitern, die Qualität der Behandlung zu verbessern und zur Rettung von Leben beizutragen.

Die Studie wird von einem akademischen Lenkungsausschuss unter dem Vorsitz von Prof. P. Gabriel Steg, Paris, geleitet. Gesammelt und analyisert werden die Daten am Robertson Centre for Biostatistics in Glasgow unter der Leitung von Prof. Ian Ford. Sponsor des Projektes ist das französische Pharmaunternehmen Servier. Die BNK Service GmbH wird von der Servier Deutschland GmbH unterstützt.

Kontakt:
BNK Service GmbH
Susanne Oldenburg
Brabanter Str. 4
80805 München
Tel.: 089 4142408-0
Fax: 089 4142408-40
susanne.oldenburg@bnk-service.de
http://www.bnk-service.de

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
866