Isnyer Herzwoche 2012: 12. bis 16.11.2012: Nur Lebensstiländerung bringt das Herz außer Gefahr!

Veröffentlicht am 06.11.2012 10:06 von Claudia Beltz

Isny-Neutrauchburg – Die Isnyer Herzwoche widmet sich in diesem Jahr vom 12. bis 16. November 2012 im Vortragssaal der Waldburg-Zeil Klinik Schwabenland dem Thema „Koronare Herzkrankheit – vorbeugen, behandeln, damit leben“. Alle Vorträge beginnen um 19.30 Uhr, außer am Donnerstag (18.30 Uhr, Therapeutisches BWZ). Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht nötig. 

Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Herzstiftung, mit den bewährten Kooperationspartnern Waldburg-Zeil Kliniken, Oberschwabenklinik, NTA Isny, Volkshochschule Isny und dem Medienpartner Schwäbische Zeitung werden an fünf Abenden neueste Erkenntnisse aus der Forschung und Therapie vorgestellt, praktische Alltagstipps gegeben und Raum für den Gedankenaustausch mit den Referenten geboten.

Prof. Dr. Harry Hahmann, Chefarzt Kardiologie der Klinik Schwabenland, ist überzeugt davon, dass zum Thema Herz nicht genug aufgeklärt werden kann, denn auch heute noch sterben Menschen in relativ jungen Jahren am Herzinfarkt. „Jeder von uns kennt solche tragischen Schicksale“, so Hahmann. In Deutschland gab es im Jahr 2010 fast 60 000 Herzinfarkttote, fünf Mal so viele wurden im Krankenhaus mit der Diagnose akuter Herzinfarkt behandelt.

„Wir wissen alle, dass dabei heute ein großer medizintechnischer Aufwand betrieben wird und auch große Erfolge zu verzeichnen sind“, erläutert Hahmann weiter. „Dennoch belegen die Zahlen, dass diese Krankheit sowohl häufig als auch gefährlich ist.“ Gleichzeitig sagt der medizinische Kenntnisstand, dass sie sehr häufig zu verhindern oder über viele Jahre hinaus zu schieben wäre! Denn sie entsteht entweder durch Veranlagungen, zum Beispiel durch eine erbliche Cholesterinerhöhung, die heute medikamentös gut zu behandeln ist, oder – um ein vielfaches häufiger – durch einen falschen Lebensstil, den man ändern könnte! Dabei geht es um das Rauchen, falsche Ernährung und Übergewicht sowie den Bewegungsmangel. Dadurch wird über viele biologische Mechanismen, die heute gut bekannt sind, die koronare Herzkrankheit, also die Verengung der den Herzmuskel versorgenden Herzkranzgefäße, vorangetrieben.

„Diese Sachlage ist eine Herausforderung für uns alle“, mahnt der erfahrene Rehabilitationsmediziner. „Jeder von uns ist verantwortlich für seinen eigenen Lebensstil.“ Die Medizin hat zudem nicht nur die Aufgabe, zu heilen, sondern auch Krankheiten vorzubeugen. „Weil Lebensstiländerung aber zu den schwersten Aufgaben überhaupt gehört, brauchen wir oft Hilfestellung dabei“, weiß Hahmann aus Erfahrung. Besonders wichtig sei es, den Lebensstil der nächsten Generation in die richtigen Bahnen zu lenken. „Unsere Kinder für ein gesundes Leben zu begeistern, gehört zu den effektivsten Präventionsmaßnahmen überhaupt“, betont der Herzspezialist.

Die Herzwoche findet vom 12. bis 16. November täglich um 19.30 Uhr, außer am Donnerstag (18.30 Uhr, Therapeutisches BWZ) in der Waldburgallee 2 bis 5, Isny-Neutrauchburg, im Vortragssaal der Waldburg-Zeil Klinik Schwabenland, statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 07562/71-1301 sowie im Internet unter www.klinik-schwabenland.de.

Print Friendly, PDF & Email

Claudia Beltz

Claudia Beltz
Waldburg-Zeil Kliniken
Pressereferentin
Marketing/PR
Riedstrasse 16
88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon07562 71-1031
Fax 07562 71-1070

mailto:claudia.beltz@wz-kliniken.de
http://www.wz-kliniken.de/

Hits: 9






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.