Inklusion braucht Rehabilitation – Wege zur Teilhabe vom 23. – 24. Oktober 2014 in Berlin

Veröffentlicht am 09.07.2014 10:59 von DVfR

Inklusion ist in aller Munde. Die Diskussion dazu konzentriert sich häufig auf die Beseitigung von Barrieren und die Offenheit der Gesellschaft für alle Menschen in ihrer Verschiedenheit. Die DVfR möchte in den Mittelpunkt rücken, dass für die Inklusion in allen Lebenslagen – z. B. in Schule und Beruf, bei der Alltagsgestaltung oder in der Freizeit –, auch individuelle Rehabilitationsangebote zur Teilhabe erforderlich sind.

Zum DVfR-Kongress 2014 lädt die DVfR Interessierte herzlich ein, gemeinsam über den Beitrag der Rehabilitation zur Inklusion und bestehende Verbesserungsmöglichkeiten für unterschiedliche Teilhabebereiche zu diskutieren. Die Schirmherrschaft des Kongresses hat die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles übernommen.

Kurt-Alphons-Jochheim-Medaille

Ein Höhepunkt des Kongresses wird die Verleihung der Kurt-Alphons-Jochheim-Medaille der DVfR 2014 sein. Dem Lebenswerk des Namensgebers entsprechend werden mit dieser Medaille herausragende Leistungen in Bereichen der Rehabilitation und Teilhabe von behinderten und von Behinderung bedrohten Menschen gewürdigt.

In diesem Jahr erhält die Auszeichnung das Netzwerk Epilepsie & Arbeit (NEA). Bundesweit leistet NEA durch Beratung, unterstützende Arbeitsvermittlung oder Aufklärung von Arbeitgebern Hervorragendes zur Integration epilepsiekranker Menschen auf dem Arbeitsmarkt. Dieses interdisziplinäre Netzwerk organisiert die Zusammenarbeit verschiedener Akteure, einschließlich der Selbsthilfe, sehr erfolgreich. Damit leistet Rehabilitation einen zentralen Beitrag zur Inklusion!

Die Anmeldung zum Kongress ist möglich bis zum 2. Oktober 2014.

Informationen zum Kongress finden Sie hier: www.dvfr.de

Programm

Organisatorische_Hinweise

Print Friendly, PDF & Email

DVfR

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. - DVfR
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-19
Fax: 06221 / 166009
E-Mail: y.mueller@dvfr.de
www.dvfr.de
------------------------------------------------------
Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht:
www.reha-recht.de
------------------------------------------------------





Ähnliche Nachrichten

  • Jeder zweite Beschäftigte wünscht sich mehr Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen