Herz-Gesundheitstag am 13.11.2010 in der Knappschafts-Klinik Bad Driburg, Schwerpunktklinik für kardiologische Rehabilitation präsentiert sich

Veröffentlicht am 12.10.2010 09:32 von Alexander Schunicht

Bad Driburg. Anschauen, informieren, ausprobieren ist das Motto des Herz-Gesundheitstages in der Knappschafts-Klinik Bad Driburg.

Im Rahmen der bundesweiten Informationskampagne Herzwoche der Deutschen Herzstiftung öffnet die Knappschafts-Klinik Bad Driburg am 13.11.2010 von 10:00 – 16:00 Uhr ihre Türen ganz weit, um interessierten Gästen einen intensiven Einblick in die diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen als Schwerpunktklinik für kardiologische Rehabilitation zu ermöglichen.

Zahlreiche Aktivitäten und Aktionen finden statt, um Interessierten Anregungen zum Erhalt ihrer Gesundheit zu vermitteln. Die Besucher können an zahlreichen Gesundheits-Checks und weiteren Aktivitäten teilnehmen, ebenso mit den Experten der Klinik und Vertretern unterschiedlicher Selbsthilfegruppen ins Gespräch kommen.

Es werden Neuigkeiten wie das Hirnleistungstraining und Biofeedback-Verfahren der Ergotherapie vorgestellt. Es besteht die Möglichkeit der Hausführung oder der Teilnahme an einer Reanimations- und Defibrillatorschulung.

Die Besucher können Schnuppertherapien wie Hydro-Jet-Massage, Inhalation oder MTT ausprobieren.

Die Selbsthilfeorganisationen Deutsche Herzstiftung e.V., Defibrillator Deutschland e.V. und die Selbsthilfegruppe für Herz-Kreislauf-Erkrankte und deren Angehörige in OWL e.V. sind mit Informationsständen vor Ort.

Folgende jeweils halbstündige und leicht verständliche Vorträge zu medizinisch-therapeutische Themen werden angeboten:

  • Herzrhythmusstörungen – Wann sind sie harmlos, wann sind sie gefährlich?
  • Vorhofflimmern, die häufigste Herzrhythmusstörung
  • Therapeutische Möglichkeiten bei Herzrhythmusstörungen – Medikamente, Marcumar, Katheterablation, Schrittmacher
  • Möglichkeiten der häuslichen Versorgung bei Pflegebedürftigkeit
  • Die depressive Reaktion als mögliche Folge einer Herzerkrankung
  • Hirnleistungstraining als Instrument der Ergotherapie
  • Cholesterinmanagement! Eine kulinarische Reise zum Mittelmeer. Was kann ich selber tun?
  • Herausforderungen des Wundmanagement in der kardiologischen Rehabilitation

Außerdem bieten die Ernährungs- und Diätabteilung Tipps zum Thema „Mit wenig Fett genussvoll essen. Herzgesunde Ernährung durch mediterrane Küche“

Im Rahmen eines Gesundheitsparcours bietet die Klinik zahlreiche Gesundheitstests an. So können die Besucher beispielsweise ihre Lungenfunktion, ihren Blutdruck und Blutzucker messen lassen oder auch einen Reaktionstest (Hirnleistungstraining) durchführen.

Für die kleinen Besucher hält die Reha-Klinik ein buntes Aktionsprogramm in der Therapiehalle bereit.

Weitere Informationen und Programmheft zum Download unter:

www.kbs.de/lang_de/nn_10144/DE/3__medizinisches__netz/10__10__01__herzgesundheitstag__driburg.html?__nnn=true

Veranstaltungsort:

Knappschafts-Klinik, Georg-Nave-Straße 28, 33014 Bad Driburg

www.knappschafts-klinik-driburg.de

Exkurs:

Jedes Jahr sterben weltweit rund 17,5 Millionen Menschen an den Folgen von Herzerkrankungen. In Deutschland ist die Herz-Kreislauferkrankung nach neuesten Angaben

des statistischen Bundesamtes noch immer die Todesursache Nr. 1. Ein Großteil dieser Schicksalsschläge könnte verhindert werden.

Die Alterungsprozesse des Herzens und der Blutgefäße lassen sich auf einfache Weise bremsen, so der Hinweis der Deutschen Herzstiftung und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Neben einer genetischen Veranlagung spielt für das Risiko einer Erkrankung vor allem der Lebensstil eine große Rolle. Durch gesunde Ernährung, die Vermeidung von Übergewicht und Bluthochdruck sowie ausreichend Bewegung kann jeder viel für sich tun, um eine Erkrankung möglichst zu vermeiden.

Herzwoche – Deutsche Herzstiftung

Die Deutsche Herzstiftung hat Herzrhythmusstörungen zum Thema der Herzwochen 2010 im November gewählt. Viele Menschen sind von Herzrhythmusstörungen betroffen. Es besteht eine große Unsicherheit darüber, ob diese harmlos oder gefährlich sind und wie sie behandelt werden können. Allein an Vorhofflimmern, der häufigsten Form von Herzrhythmusstörungen, leiden in Deutschland 1 Million Menschen. Viele dieser Patienten stehen unter einem erheblichen Leidensdruck. Noch mehr gilt das für die Patienten, die mit einem Defibrillator leben müssen.

Kurzportrait – Knappschafts-Klinik Bad Driburg:

Die Knappschafts-Klinik Bad Driburg ist eine überregional anerkannte Rehabilitations- und AHB-Klinik für Herz- und Gefäßerkrankungen (Innere Medizin: Kardiologie, Angiologie).

Sie liegt landschaftlich reizvoll, ruhig und dennoch zentral in unmittelbarer Nähe zum Kurpark mit abwechslungsreicher Natur und schönen Ausblicken. Die Klinik kann 177 Patienten in modern und wohnlich eingerichteten Einzelzimmer in angenehmen, hotelähnlichen Ambiente aufnehmen. Die Klinik ist Belegungspartner der Rentenversicherung, gesetzlicher und privater Krankenversicherungen. Die Aufnahme von Begleitpersonen ist ebenfalls möglich.

In der Rehabilitationsklinik integriert ist ein ambulantes Therapiezentrum. Hier besteht die Möglichkeit ambulante Rehabilitationsmaßnahmen und Therapien wie auch Behandlungen auf Rezept wohnortnah durchzuführen. Präventionsprogramme, Gesundheits-Checks und die Durchführung ambulanter Vorsorgekuren (vormals offene Badekuren) gehören ebenfalls zum Angebot der Schwerpunktklinik für kardiologische Rehabilitation.

Es werden rund 3.000 Patienten ambulant, teilstationär und stationär im Jahr behandelt.

Print Friendly, PDF & Email

Alexander Schunicht

Alexander Schunicht, Verwaltungsleiter

Knappschafts-Klinik
Georg-Nave-Str. 28, 33014 Bad Driburg
Tel.:05253 / 83 - 440, Fax:05253 / 83 - 210

email:vl.kkbd@t-online.de
web:www.knappschafts-klinik-driburg.de

> Anschlussrehabilitation (AHB/AR)
> Stationäre Heilverfahren
> Teilstationäre und ambulante Rehabilitation
> Ambulantes Therapiezentrum (Rezeptbehandlung)
> Prävention, Gesundheitsförderung

Behandlungsschwerpunkte:
Kardiologie und Innere Medizin

Belegungspartner der Deutschen Rentenversicherung,
gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Eine Rehabilitationsklinik der
Deutschen Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See

Hits: 9



(Nächster Beitrag) »