Heinrich Mann Klinik unter neuer Trägerschaft

Veröffentlicht am 25.01.2013 10:19 von Redaktion RehaNews24

Gemeinsame Pressemitteilung der RHM Klinikgruppe und der Dr. Becker Klinikgruppe

Die RHM Klinikgruppe in Deidesheim übernimmt die Bad Liebensteiner Klinik von der Dr. Becker Klinikgruppe

Köln/Deidesheim. Die Heinrich Mann Klinik in Bad Liebenstein (Thüringen) wird von der Dr. Becker Klinikgruppe an die RHM Klinikgruppe übergeben. Dies teilten beide Unternehmen den Mitarbeitern heute im Rahmen einer Betriebsversammlung mit. RHM wird danach die erfolgreiche Arbeit der Dr. Becker Klinikgruppe am Standort weiter fortführen. Alle 260 Mitarbeiter der Rehabilitationsklinik für Neurologie und Orthopädie werden übernommen. Entsprechende Verträge wurden bereits gezeichnet, der rechtliche Übergang steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes. Das Haus mit insgesamt 271 Betten ist besonders für seine neurologische Frührehabilitation der Phase B bekannt und versorgt im Jahr rund 3.100 Patienten.

Gute Basis für weitere Entwicklung
„In den letzten Jahren haben wir hier am Standort gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel geleistet“ bringt Dr. Ursula Becker, geschäftsführende Gesellschafterin der Dr. Becker Klinikgruppe zum Ausdruck. Gemeinsam mit ihrer Schwester und Mitgesellschafterin Dr. Petra Becker und RHM-Geschäftsführer Dr. André M. Schmidt informierte sie die Mitarbeiter der Heinrich Mann Klinik und des angeschlossenen PhysioGyms heute persönlich über die Hintergründe des Trägerwechsels. „Wir haben hier in den letzten 20 Jahren viel erreicht und die Klinik in vielerlei Hinsicht sehr positiv am Markt platzieren können“ erläutert Dr. Petra Becker. „Dies bildet eine gute Basis für die weitere Entwicklung der Klinik und des Therapiezentrums unter Federführung eines regional noch stärker vernetzten Trägers wie der RHM Klinikgruppe.“

Hochwertige Leistungen passen zu RHM
Für die RHM-Gruppe ist der Kauf der Heinrich Mann Klinik ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie. „Das Haus passt nicht nur vom Behandlungsspektrum her gut zu uns, sondern auch, weil es qualitativ hochwertige Leistungen erbringt und stabil im Markt positioniert ist. Mit der Etablierung des Thüringer Zentrums für Beatmung und Rehabilitation und des MBOR Konzepts wurden nachhaltig erfolgreiche Versorgungskonzepte installiert“, so Geschäftsführer Dr. André M. Schmidt, „Wir wollen die Heinrich Mann Klinik in Zukunft noch weiter entwickeln.“ Dazu gehört zum Beispiel auch eine verbesserte integrierte Ärzteausbildung in der  Neurologie und Psychiatrie, die gemeinsam mit der Akut-Psychiatrie an der RHM Klinik Sonnenwende in Bad Dürkheim realisiert werden soll.

RHM Kliniken auf Wachstumskurs
Ziel der RHM Klinikgruppe ist es, in den kommenden Jahren ein Wachstum um das Zwei- bis Dreifache zu erreichen. Erst im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen die Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim (Baden-Württemberg) übernommen. Mit dem Kauf der Heinrich Mann Klinik unterstreicht RHM seine Position als eines der führenden deutschen Gesundheitsunternehmen. Die Gruppe besitzt und betreibt nunmehr an zehn Standorten in Deutschland Akutkliniken, Rehabilitationskliniken sowie Alten- und Pflegeheime. Sie verfügt über insgesamt ca. 2.400 Behandlungsplätze in 23 operativen Betrieben. Von der Therapieerfahrung und den hohen Qualitätsmaßstäben der über 1.500 Beschäftigten profitieren vor allem chronisch kranke Menschen. Das Unternehmen erbringt sowohl stationäre als auch ambulante Gesundheitsdienstleistungen. Durch diese interdisziplinäre Vernetzung ist es der RHM Klinikgruppe gelungen, sich als einer der medizinisch führenden, integrierten Gesundheitsunternehmen in Deutschland zu etablieren.

Dr. Becker Klinikgruppe
Die Dr. Becker Unternehmensgesellschaft ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Köln. Deutschlandweit betreiben die beiden Schwestern Dr. Petra Becker und Dr. Ursula Becker neun Rehabilitationskliniken, vier Therapiezentren und fünf Vitalis Wohnparks für die Lang- und Kurzzeitpflege von Menschen verschiedener Altersgruppen. Die Dr. Becker Unternehmensgruppe beschäftigt insgesamt 1.650 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz in Höhe von rd. 122 Millionen EUR.

Kontakt:

RHM Kliniken und Pflegeheime
Nadine Immich
Weinstraße 1
67146 Deidesheim
Tel.: 06326/7009-12
Fax: 06326/7009-99
E-Mail: n.immich@rhm-kliniken.de
Web: www.rhm-kliniken.de

Dr. Becker Klinikgruppe
Rebecca Jung
Pressereferentin
Parkstraße 10
50968 Köln
Tel.: 0221 934647-48
Fax: 0221 934647-40
E-Mail: rjung@dbkg.de
Web: www.dbkg.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 21






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.