Health aktuell: Geriatrie 2015 in Köln

Veröffentlicht am 07.11.2014 18:38 von redaktion

27. Januar 2015

Health aktuell: Geriatrie2015

– zwischen Versorgungsstrukturen, Sektorengrenzen u. gesamtwirtschaftlichem Potenzial –

 

„Alt werden“ möchten viele, nur „alt sein“ will niemand!

Der demographische Wandel in Deutschland, das „Überaltern“ der Bevölkerung, Alterspyramiden, die keine Pyramiden mehr sind – all dies stellt auch die Medizin vor (nicht mehr ganz) neue Herausforderungen. Der Generationenvertrag kommt ebenso in die Jahre wie seine Nutzer, deren Menge signifikant weiter steigt.

Mit der steigenden Lebenserwartung steigt auch die Wahrscheinlichkeit, zu erkranken. Die besonderen Bedürfnisse multimorbider geriatrischer Patienten hinsichtlich einer individualisierten und ganzheitlichen Versorgung stellen besondere Anforderungen an eine fachspezifische Behandlung. Die Geriatrie ist quasi in Zugzwang.

Im Rahmen von Health aktuell: Geriatrie2015 nehmen wir uns dieser Herausforderung/Problematik an.

Was kann Geriatrie heute leisten und wozu ist Geriatrie in der Lage?

Informieren Sie sich auf Health aktuell: Geriatrie2015 über top-aktuelle geriatrische Themen und diskutieren Sie mit Fachleuten Status Quo, Herausforderungen und Innovationen zur optimalen Versorgung geriatrischer Patienten.

Nutzen Sie Ihre Chance und melden Sie sich jetzt an! Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung.

Informieren Sie sich am 27. Januar 2015 bei uns, über folgende Themen:

–        Finanzierungsfragen in der Geriatrie: Die Suche nach dem Königsweg

–        Ambulant – ortsnah – vernetzt: Braucht die Geriatrie ergänzende Versorgungsebenen?

–        Gerontopsychosomatik – Zukunftsthema oder Zeitgeist? ● Spezialstationen für akut erkrankte, kognitiv eingeschränkte, geriatrische Patienten ● Depression in der Geriatrie: Psychosomatisch-psychotherapeutische Ansätze

–        Wo steht die Altersforschung: Chancen durch unerschöpftes Potenzial! ● Was Palliativforschung bedeutet und warum sie so wichtig ist ● Status Quo der Demenz Forschung

–        Innovative Pharmaprodukte: Chancen für die „Goldene Generation“

–        Altersgerechte Versorgung  – Willkommen in der Zukunft ● Der geriatrische Patient im multiplen Schnittstellenbereich von Krankenkasse, Reha, Pflegeversicherung und Sozialhilfe ● Versorgungsmodelle der Zukunft: Gesundheitshelferinnen in der geriatrischen Versorgung

Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Werner Vogel, Ärztl. Direktor, Ev. Krankenhaus Gesundbrunnen, ehem. Präsident DGG e.V.

Schon jetzt haben uns  ausgewiesene Experten(Innen) aus der deutschen Gesundheitsbranche Ihre Anwesenheit zugesichert:

Prof. Dr. Gereon Heuft, Direktor, Universitätsklinikum Münster ● Dr. Norbert Lübke, Leiter Kompetenz-Centrum Geriatrie, MDK-Nord ● Andreas Schmöller, Referatsleiter Rehabilitation u. Sozialer Dienst, AOK Baden-Württemberg ● Ansgar Veer, Vorstandsvors. Bundesverband Geriatrie e.V. ● Dr. Daisy Hünefeld, Vorstandsvors., Qualitätsverbund Geriatrie Nord-West-Deutschland ● Prof. Dr. Hans-Georg Nehen, Klinikdirektor, Geriatrie-Zentrum Haus-Berge, Contilia Gruppe ● Dr. Reinhard Lindner, Oberarzt f. Gerontopsychosomatik u. Alterspsychotherapie, Medizinisch-Geriatrische Klinik im Albertinen Haus    ● PD Dr. Stephanie Stiel, Ltg. Forschungs­stelle Palliativ­medizinische Abteilung, Anästhesiologische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen ● Raimund Siebers, Leiter Unternehmens- und Projektentwicklung, Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH ● Constanze Liebe, Geschäftsführerin, Ärztenetz Lippe GmbH ● Prof. Dr. Frank Jessen, Leiter Kooperations-Einheit, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)

Health aktuell: Geriatrie2015 findet als Plattform für Entscheidungsträger der Universitäten, Akut- und Fachkliniken, MVZs, ambulanten sowie stationären Reha- und Pflege-Einrichtungen statt. Des Weiteren werden Arztpraxen, Ärztenetze, Apotheken Krankenversicherungen, Kassenärztliche Vereinigungen, Institute und Verbände aus den Bereichen Geriatrie, Palliativmedizin und Gerontologie angesprochen. Außerdem dürfen auch Vertreter der Pharmaindustrie, Medizintechnikbranche, Hilfsmittel- und Wohnungsindustrie sowie Politiker diese Fachkonferenz nicht verpassen.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Kontakt:

MCC-Team

Scharnhorststraße 67a

52351 Düren

Tel.: 02421-121 77-0

Fax: 02421-121 77-27

mcc@mcc-seminare.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de