Gesundheitsinitiative HAWARD: Der Health AWARD und TÜV NORD initiieren bundesweiten Wettbewerb für Unternehmen

Veröffentlicht am 23.02.2011 10:36 von Redaktion RehaNews24

HAWARD Initiativbüro c/o Eiba communication GmbH & Co. KG, Mittwoch, 23. Februar 2011, 10:24 Uhr

EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ DONNERSTAG, 24. FEBRUAR 2011, 11.00 UHR MARITIM PROARTE HOTEL BERLIN, FRIEDRICHSTRAßE 151, 10117 BERLIN

TÜV NORD entwickelt erstmals Zertifizierungs-Standard zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Berlin.  Ab März 2011 startet die bundesweite Gesundheitsinitiative HAWARD. Grundlage ist die Bewertung und Förderung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in deutschen Unternehmen. Der HAWARD Partner TÜV NORD hat erstmalig in Deutschland den “TÜV NORD Standard Betriebliches Gesundheitsmanagement” zur Zertifizierung entwickelt – fachlich unterstützt von der BARMER GEK.

HAWARD und der TÜV NORD Standard BGM markieren einen Meilenstein des betrieblichen Gesundheitsmanagements in deutschen Unternehmen. Denn auf Basis dieses Standards können Unternehmen jeder Branche und Größe ab sofort ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) vorauditieren und zertifizieren lassen. Und nur diese Unternehmen können Mitglied der deutschlandweiten HAWARD BGM Qualitäts-Initiative werden und das HAWARD Siegel tragen.

Das Aushängeschild der Initiative ist der Health AWARD ‘HAWARD’, Namensgeber und Symbolfigur der BGM-Bewegung. Er wird einmal jährlich von einer Jury aus Wissenschaftlern, Gesundheitsexperten, Unternehmern und Journalisten im Rahmen einer Gala verliehen.

Um den Qualitätsstandard des HAWARD hoch zu halten, sind zum Health AWARD ausschließlich BGM zertifizierte Unternehmen zugelassen. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement zielt auf eine Unternehmenskultur ab, die das psychische und physische Wohlbefinden des Mitarbeiters in den Fokus rückt.

Mit der Zertifizierung ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements positionieren sich Unternehmen als besonders herausragende Arbeitgebermarke mit einer buchstäblich gesunden Unternehmenskultur.

Welche Kriterien HAWARD zu Grunde legen, was Betriebliches Gesundheitsmanagement leisten muss, wie sich der Nutzen konkret in Zahlen ausdrückt und welche Inhalte der Zertifizierungsstandard des TÜV NORD hat, darüber sprechen auf dem Podium:

– Heike Drechsler, 2-malige Olympiasiegerin und Beraterin BGM der BARMER GEK

– Holger W. Sievers, Vorstand der TÜV NORD AG

– Werner Froese, Bereichsleiter BGM, BARMER GEK

– Dr. Christa Sedlatschek, stellv. Leiterin INQA

– Dr. Christiane Wilke, Sporthochschule Köln

– Prof. Dr. Peter Paulus, Leuphana Universität Lüneburg

– Dr. Nikolaus Förster, Chefredakteur IMPULSE

– Sascha Nießen, HAWARD Initiativbüro

HAWARD-Jury:

Jury-Sprecher: Dr. Dietmar F. Horch

Dr. Christa Sedlatschek (stellv. Leiterin INQA)
Prof. Dr. Ingo Froböse (Sporthochschule Köln)
Prof Dr. Peter Paulus (Leuphana Universität Lüneburg)
Holger W. Sievers (Vorstand TÜV NORD AG)
Werner Froese (Bereichsleiter BGM, BARMER GEK)
Dr. Nikolaus Förster (Chefredakteur IMPULSE)

HAWARD – Der Health AWARD wird präsentiert von:

BARMER GEK • TÜV NORD • IMPULSE

Cellagon • Molda AG • Running Business Club Fürstenberg Institut • Corporate Health Convention • concept&service

Kontakt:

HAWARD Initiativbüro

c/o Eiba communication GmbH & Co. KG

Sascha Nießen, Leitung Kommunikation der HAWARD Initiative Hauptstraße 50

21357 Wittorf

Telefon 04133 213474

Fax 04133 2134974

presse@haward.de

http://www.haward.de (ab 24. Februar)

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 78






Ähnliche Nachrichten

  • Cancer Survivors – Gespräch im Roten Sessel in der Rehaklinik Am Kurpark