Fortbildung: Schnittstelle Rehabilitation und Arbeitswelt

Veröffentlicht am 27.06.2012 09:49 von DVfR

Die Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) veranstaltet am 20. September 2012 in Kassel in Kooperation mit dem Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR) sowie dem Bundesverband ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren e.V. (BamR), die Fortbildung „Schnittstelle Rehabilitation und Arbeitswelt“. Themenschwerpunkte werden das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) und die stufenweise Wiedereingliederung sein.

Im Rahmen der beruflich orientierten medizinischen Rehabilitation (MBOR) stehen die Erwerbstätigkeit und die Möglichkeit der Unterstützung einer beruflichen Wiedereingliederung und Teilhabe am Arbeitsleben im Fokus.

Die Empfehlungen und Anzahl durchgeführter Stufenweiser Wiedereingliederungen nach medizinischer Rehabilitation nehmen in den letzten Jahren in großem Umfang stetig zu. Das Wissen um die rechtliche Verortung der Stufenweisen Wiedereingliederung, ein systematischer Überblick zur aktuellen Rechtsprechung sowie die Auswirkungen der Neuregelung seit dem 1.9.2011 sind zentrale Themen.

Es besteht einerseits Bedarf und Interesse an der Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM), andererseits wirft die Umsetzung des BEM in den Betrieben und Institutionen noch immer vielfältige Probleme auf. Anhand von Beispielen aus der Rechtsprechung wird deutlich, dass die Umsetzung des § 84 SGB IX bislang unzureichend ist.

Die gemeinsamen Servicestellen und Integrationsämter sind ebenfalls mit der Thematik BEM beschäftigt und halten eigenständige Beratungs- und Unterstützungsangebote bereit.

Durch das BEM entwickelt sich in Deutschland eine neue Dienstleistung im Gesundheitsmanagement. Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation kann hier ihre Expertise einbringen. Sie bereitet den Rehabilitanden auf das BEM vor und kann im Rahmen der Reha-Nachsorge eine Wiedereingliederung optimal begleiten: „Rehabilitation aus einer Hand“.

Anmeldeschluss: 30.08.2012

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
DVSG-Bundesgeschäftsstelle
Haus der Gesundheitsberufe
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

Telefon: 030  39 40 64 54-0
Fax: 030  39 40 64 54-5

E-Mail: info@dvsg.org

Online-Anmeldung: www.dvsg.org (Veranstaltungen – DVSG-Fortbildungsseminare)

Das Programm mit Anmeldeformular finden Sie hier zum Download:
Programm

Organisatorische Hinweise:
Tagungsort:
Anthroposophisches Zentrum Kassel e. V.
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel

Kosten:
50,- EURO für Mitglieder der DVSG
80,- EURO für Nicht-Mitglieder

Print Friendly, PDF & Email

DVfR

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. - DVfR
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-19
Fax: 06221 / 166009
E-Mail: y.mueller@dvfr.de
www.dvfr.de
------------------------------------------------------
Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht:
www.reha-recht.de
------------------------------------------------------

Hits: 16