Fachseminar „„Alternsgerechte Reha“ am 14. Juni 2016 in Berlin

Veröffentlicht am 19.05.2016 17:45 von admin

Pressemitteilung 05-2016 (19.05.2016)

 

Bundesverband Geriatrie und DEGEMED bieten gemeinsames Fachseminar zur Thematik an, wie sich Rehabilitationseinrichtungen fachlich-inhaltlich alternsgerecht auf die besonderen Bedarfe älterer Rehabilitanden einstellen können.

 Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung erhält das Thema „Alternsgerechte Reha“ eine immer höhere Bedeutung. Damit wächst auch das Interesse an geriatrischen Rehabilitationen und den damit verbundenen Inhalten.

Die DEGEMED und der Bundesverband Geriatrie bieten daher in einer gemeinsamen Veranstaltung Informationen für Rehabilitationseinrichtungen an, wie sie sich fachlich-inhaltlich alternsgerecht auf die besonderen Bedarfe älterer Rehabilitanden einstellen können.

Die Fachtagung „Alternsgerechte Reha“ findet am 14. Juni 2016 in Berlin statt. Unter anderem werden folgende Themen erörtert:

  • Rehabilitative Maßnahmen bei betagten Patienten
  • Über das Krankenhaus in die Reha
  • Rehabilitative Bedarfe: Pflegegutachten des MDK
  • Demenz als „Nebendiagnose“ in der Rehabilitation
  • Mobile Rehabilitation bei geriatrischen Patienten
  • Aktivierend-therapeutische Pflege in der Geriatrie
  • Entlassmanagement bei geriatrischen Patienten
  • Ältere Arbeitnehmer in der Rehabilitation

 

Weitere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite der DEGEMED (http://www.degemed.de/events/details/254-Fachtagung%20Alternsgerechte%20Reha%20heute.html) oder auf der Seite des Bundesverbandes Geriatrie (http://www.bv-geriatrie.de/index.php?page=veranstaltungen). Dort finden Sie auch ein entsprechendes Anmeldeformular. Die Tagungsgebühren (inkl. Verpflegung) betragen 125 Euro für Mitglieder der DEGEMED/BV-Geriatrie bzw. 225 Euro für Nichtmitglieder.

 

Bundesverband Geriatrie e.V.
Reinickendorfer Straße 61
13347 Berlin
Tel.: 030 / 339 88 76 – 10
Fax: 030 / 339 88 76 – 20
E-Mail: Geschaeftsstelle@bv-geriatrie.de

 

 

Bundesverband Geriatrie e.V.

Vorstandsvorsitzender: Dipl.-Kfm. Ansgar Veer

Geschäftsführer: RA Dirk van den Heuvel

Reinickendorfer Straße 61

13347 Berlin

Tel.: 030 / 339 88 76 – 10

Fax: 030 / 339 88 76 – 20

E-Mail: geschaeftsstelle@bv-geriatrie.de

http://www.bv-geriatrie.de

 

 

Der Bundesverband Geriatrie ist ein Verband von Klinikträgern die rund 330 geriatrische Kliniken bzw. Einrichtungen betreiben und über ca. 22.000 Betten/Rehaplätze verfügen. So sind unter anderem fast alle größeren Klinikverbünde und -Konzerne mit ihren geriatrischen Einrichtungen Mitglieder des Bundesverbandes.

Geriatrie, oder auch Altersmedizin, befasst sich mit den speziellen Erkrankungen oder Unfallfolgen älterer Menschen. Das Besondere an dieser Patientengruppe ist, dass ältere Menschen zumeist mehrfach krank (multimorbid) sind. Die geriatrischen Kliniken bieten, hierauf abgestimmt, multidimensionale geriatrische Therapien. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der sich auf psychische, funktionelle, soziale und ökonomische Belange erstreckt. Ziel ist es, die Selbstständigkeit der älteren Menschen zu erhalten, bzw. soweit wie möglich wieder herzustellen.

Neben der Interessenwahrnehmung als politischer Verband sieht der Bundesverband Geriatrie e.V. seine besondere Aufgabe in der Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Versorgung.

Dazu wurde frühzeitig ein Daten- und Vergleichssystem mit Namen GEMIDAS aufgebaut und zu Gemidas Pro weiterentwickelt sowie die Erfahrungen für die Entwicklung eines eigenen Qualitätssiegels Geriatrie, welches von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle vergeben wird, genutzt. Finanziell trägt sich der Verband über die Beiträge seiner Mitglieder. Der Bundesverband ist daher auch aus finanzieller Sicht eine unabhängige Organisation.

 

Sebastian Holtmann                               
– Referent –
Bundesverband Geriatrie e.V.
Reinickendorfer Str. 61
13347 Berlin
Fon: 030 / 3 39 88 76-17
Fax:  030 / 3 39 88 76-20
Email:     sebastian.holtmann@bv-geriatrie.de
Internet:  www.bv-geriatrie.de

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de





Ähnliche Nachrichten

  • Ambulante und stationäre Patientenversorgung müssen enger kooperieren –