Facebook Seite zur Kampagne gegen Abrechnungsmanipulationen und Betrug im Gesundheitswesen

Veröffentlicht am 11.04.2011 16:05 von Bade

EHFCN Banner

Durch Betrug und Bestechung im Gesundheitswesen entsteht in Deutschland nach Expertenansicht ein jährlicher Schaden in Höhe von 13,5 Milliarden Euro. Abrechnungsbetrug und Korruption im Gesundheitswesen sind keine Kavaliersdelikte.

Die Fälle, die von Staatsanwaltschaften und Stellen zur Bekämpfung von Korruption und Fehlverhalten der Krankenkassen bekannt werden, zeigen, dass es um große Schadenssummen geht. Geschädigt werden letztendlich alle Beitragszahler, also Patienten und Arbeitgeber, aber auch ehrlich abrechnende Leistungserbringer.

Die Unternehmensberatung Thomas Bade unterstützt auf ihrer Facebook-Seite “Patient & Gesundheitswesen” die Kampagne des Europäischen Netzwerks gegen Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (EHFCN). Die Abschreckung möglicher Betrüger durch Aufklärung der Verbraucher, Leistungserbringer und Krankenkassen ist das Hauptziel zusätzlich werden hilfreiche Informationen zu den medizinisch notwendigen Kooperationen und sektorenübergreifenden Versorgungen geliefert.

Eine Reihe von Gerichtsverfahren, in denen es um korruptive Netzwerke zwischen Ärzten, Apotheken, Hörgeräteakustiker und Sanitätshäuser ging, weckten zwar die öffentliche Aufmerksamkeit aber ebenso sind viele Patienten verunsichert, da zahlreiche Versorgungen nur durch die enge Zusammenarbeit zwischen Arzt und Leistungserbringer eine therapiegerechte, fachlich hochwertige und wirtschaftliche Versorgung sichergestellt werden können.

Für den Patienten wird es immer schwieriger zu beurteilen, welche Zusammenarbeit medizinisch sinnvoll oder sogar vorgeschrieben ist (z.B. Disease Management Programme oder Versorgungsmanagement) und welche Kooperationen zwischen Ärzten und anderen Leistungserbringern betrügerisch sein können.

Die Facebook-Seite

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 7