Experten aus ganz Deutschland treffen sich zu interdisziplinärem Reha-Kongress in Wiesbaden

Veröffentlicht am 22.02.2013 09:14 von redaktion

Wiesbaden, den 22.02.2013

Pressemitteilung

ISPO Jahrestagung 2013

Workshop an der Klaus-Miehlke-Klinikder RHM Klinikgruppe in Wiesbaden eröffnet Jahreskongress des ISPO-Deutschland e.V. / Experten diskutieren neue Methoden der Orthopädie und Prothetik in der Rehabilitation

Wiesbaden. Das Thema „Sensomotorik – Neue Wege in der Technischen Orthopädie und Rehabilitation“ steht am 1. und 2. März im Mittelpunkt des Jahreskongresses der ISPO Deutschland (International Society for Prosthetics and Orthotics). Dazu werden Orthopädie-Experten aus ganz Deutschland im Wiesbadener pentahotel erwartet. Der Jahreskongress beginnt am 1. März um 14.00 Uhr auf Einladung der RHM Klinikgruppe und Chefarzt Dr. med. Johannes Schröter mit einem Workshop in der Wiesbadener Klaus-Miehlke-Klinik. Rund 30 Experten, darunter auch Vertreter von Krankenkassen, werden hier erstmals über standardisierte Physiotherapie-Testverfahren zur Einteilung amputierter Patienten in Mobilitätsklassen diskutieren. Die Testverfahren dienen der Einschätzung, welche Art von Prothese – vom klassischen bis zum elektronisch gesteuerten Gelenkersatz, individuell eingesetzt werden. Grundlagen sind mehrere Bachelor-Arbeiten, die unter Mitwirkung von Chefarzt Dr. med. Johannes Schröter in Wiesbaden angefertigt wurden.

Nach Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung wird Prof. Dr. Heinrich Hess am Abend mit einem Festvortrag zum Thema „Sportmedizinische Betreuung der deutschen Fußballnationalmannschaft – Altbewährtes und Neues“ einen übergeordneten Akzent setzen.


Interdisziplinäres Vortragsprogramm

Am 2. Kongresstag reicht das Themenspektrum der Sensomotorik von den Grundlagen, der phsyiotherapeutischen Nachsorge über die Einlagenversorgung bis hin zu den Systemen in der Orthopädietechnik. Fünf freie Beiträge aus Forschung und Entwicklung sowie die kontroverse Diskussion zum Thema „Pro und Contra Rückfußstumpf – gibt es einen goldenen Standard“? beschließen den Kongresstag. Während der Tagungspausen lädt die ISPO Deutschland zum Besuch einer begleitenden Industrieausstellung im Pentahotel ein.

Das aktuelle Programm des Kongresses finden Sie unter www.ispo-deutschland.com/jahrestagung-2013.

ca. 1.800 Zeichen

Achtung Fototermin!

Vertreter des ISPO-Deutschland e.V und der Klaus-Miehlke-Klinik der RHM Klinikgruppe stehen Ihren Fotografen für ein Foto zur Verfügung

am 1. März um 13.30 Uhr

vor dem Eingang der Klaus-Miehlke-Klinik
Leibnizstraße 23
65191 Wiesbaden

Kontakt und Nachfragen:

Klaus-Miehlke-Klinik
Fachklinik für Rheumatologie, Orthopädie und Psychosomatik der RHM Klinikgruppe

Dr. med. Johannes Schröter
Chefarzt Orthopädie

Leibnizstraße 23
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 / 575 811
Fax: 0611 / 575 888
schroeter@rhm-kliniken.de

ISPO-Deutschland e.V.

Dipl. Kfm. Georg Blome

Reinoldistr. 7-9
44135 Dortmund
Tel.:  0231/55705081
Fax.:0231/ 55705088

E-Mail: info@ispo-deutschland.com

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
959