Ein Meister der Kontakte verlässt die AHG

Veröffentlicht am 07.04.2011 15:12 von AHGAllgemeine

Pressemeldung / Personalia

Wegbereiter Wilhelm Scheidt wurde in den Ruhestand verabschiedet

Nach fast 35 Jahren bei der AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft ist Wilhelm Scheidt am 31. März in den Ruhestand verabschiedet worden. In zahlreichen Führungspositionen prägte der heute 61-Jährige das Profil der AHG, einer der großen Gesundheitskonzerne vor allem in der Behandlung chronisch kranker Menschen, entscheidend mit.

Düsseldorf. Kaum jemand in der AHG bekommt in diesen Tagen so viele gute Wünsche mit auf den Weg wie Wilhelm Scheidt. Das ist nicht verwunderlich, schließlich ist er ebenso bekannt wie beliebt. „Eines meiner Erfolgsrezepte war die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen“, erklärt der angehende Ruheständler. Und diese Fähigkeiten bestätigen nicht nur viele der über 3.000 AHG-Beschäftigten, sondern auch zahlreiche Wegbegleiter, Führungskräfte, Partner und Entscheider vor allem der medizinischen Rehabilitation.

Tatkräftiger Pionier der ersten Stunde

1977 kam der Diplom-Betriebswirt als Geschäftsführer in die damals neue saarländische AHG Klinik Münchwies. Innerhalb von acht Jahren übernahm er die Verantwortung für vier AHG-Kliniken im Südwesten Deutschlands und leitete in deren Eröffnungs- und Anlaufphase erfolgreich den administrativen Aufbau. „Wilhelm Scheidt hat in dieser Phase wichtige Kontakte geknüpft und als Pionier entscheidend zum Wachstum der AHG beigetragen“, so der Vorstandsvorsitzende der AHG, Norbert Glahn, mit Blick auf die heutigen Therapieschwerpunkte der 45 Standorte: Psychosomatik, Suchterkrankungen und Soziotherapie.

Wandel als Motor

Als 1989 die Mauer fiel, wurde Wilhelm Scheidt in Ostdeutschland aktiv und hob dort mit engagierten Mitstreitern die AHG Klinik Schweriner See aus der Taufe. 1994 wurde er schließlich für die Bereiche Psychosomatik und Somatik in den Vorstand der AHG berufen. Dort gestaltete er 2007 entscheidend die Erweiterung des Konzerns um neun Kliniken mit und übernahm selbst Verantwortung für die neue AHG Klinik Hardberg. 2008 wechselte Scheidt im Zuge der Verschlankung der Führungsstrukturen in die Position des Geschäftsbereichsleiters Psychosomatik und Somatik. „Das brachte wieder neue und interessante Aspekte für meine Arbeit mit sich – wie eigentlich immer in den 35 Jahren bei der AHG der Wandel mein Motor war“, erinnert sich Wilhelm Scheidt. „Und das wird sich auch nach dem Wechsel in den Ruhestand nicht ändern.“

Seine Nachfolge treten die Leitungen der heute vier regional strukturierten AHG-Geschäftsbereiche an: Ilona Michels, Rodolfo Baumbach, Matthias Lesser und Peter Schauerte.

Print Friendly, PDF & Email

AHGAllgemeine

Allgemeine Hospitalgesellschaft
Christiane Lindenau
Benrather Schlossallee 31
40597 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 30 11- 11 85
Telefax:+49 (211) 30 11- 21 86
http://www.ahg.de

Hits: 5






Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
809