DVfR-Fachtagung: Verbesserung der Situation pflegebedürftiger Menschen am 22.–23.10.2012 in Berlin – jetzt anmelden –

Veröffentlicht am 20.09.2012 09:00 von DVfR

Rehabilitation kann die Teilhabe und Selbsthilfekompetenz von pflegebedürftigen Menschen nachweislich entscheidend verbessern. Sowohl das Ausmaß von Pflegebedürftigkeit als auch Art und Umfang der Unterstützungsbedarfe sowie die damit verbundenen individuellen und gesellschaftlichen Lasten können durch Rehabilitation verringert werden. Zurzeit fehlen jedoch weitgehend praxistaugliche Strategien zur Teilhabeförderung für Menschen mit Pflegebedarf.

Angesichts der zu erwartenden Problemverschärfung durch die demografische Entwicklung besteht großer Handlungsdruck. Es ist daher ein politischer Auftrag, Rehabilitation heute auch mit dem Ziel der Verbesserung der Teilhabechancen von Menschen mit Pflegebedarf zu konzipieren und diese mit der Pflege zielführend zu verzahnen. Die Tagung bietet Gelegenheit, sich über Rehabilitationsprogramme für Menschen mit Pflegebedarf auszutauschen und Vorschläge zu entwickeln.

Die DVfR lädt Sie herzlich zu dieser interdisziplinären Tagung ein.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldeformular finden Sie unter www.dvfr.de.

Kontakt:
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Friedrich-Ebert-Anlage 9
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 187 901-0
Telefax: 06221 166 009
E-Mail: info@dvfr.de

Print Friendly, PDF & Email

DVfR

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. - DVfR
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-19
Fax: 06221 / 166009
E-Mail: j.stumpf@dvfr.de
www.dvfr.de
------------------------------------------------------
Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht:
www.reha-recht.de
------------------------------------------------------

Hits: 10