Dr. Rohkohl folgt in der Waldburg-Zeil Rehabilitationsklinik Bad Salzelmen auf Dr. Elke Staschull, die in den Ruhestand geht

Veröffentlicht am 18.10.2016 12:14 von Claudia Beltz

Schönebeck – Dr. Elke Staschull, Chefärztin Orthopädie der Rehabilitationsklinik Bad Salzelmen, verabschiedet sich in den Ruhestand. Nach mehr als 20 Jahren in der Fachklinik für Orthopädie, Onkologie und Pneumologie (BGSW) übergibt die gebürtige Halberstädterin die Leitung der renommierten Abteilung für Orthopädie an Dr. Kerstin Rohkohl aus Magdeburg.

Elke Staschull, geboren 1956, studierte nach dem Abitur in Quedlinburg Medizin in Magdeburg. 1992 begann sie in der gerade von den Waldburg-Zeil Kliniken übernommene Rehabilitationsklinik Bad Salzelmen als Oberärztin und erlebte dort den Bau des neuen Klinikgebäudes und die Etablierung als Fachklinik für Rehabilitation in unmittelbare Nähe zum Ballungsraum Magdeburg. Sie half, den Wechsel von einer durch ein staatlich organisiertes Gesundheitswesen geprägten Gesundheitslandschaft zu einem Umfeld zu entwickeln, das auf die zeitgemäßen Rehabilitationsbedürfnisse von Patienten ausgerichtet ist. Seit 2003 wirkte sie als Chefärztin der Abteilung Orthopädie. 2015 feierte sie gemeinsam mit den rund 150 Mitarbeitern 20 Jahre moderne Rehabilitation in Bad Salzelmen.

Medizinische Qualität über Jahrzehnte  

“Elke Staschull gehört zu den rund fünfzig Mitarbeitern unserer Klinik die seit Bestehen des neuen Hauses dabei sind“, weiß die Kaufmännische Leiterin Vera Effenberger zu berichten. „Wir haben gemeinsam die Klinik durch das turbulente Fahrwasser der frühen Wendejahre gesteuert. Nun schätzen wir uns glücklich, dass wir uns mit hochwertiger medizinischer Rehabilitation erfolgreich im Gesundheitsmarkt behauptetet haben.  Viele Patienten kommen nach einem stationären Aufenthalt in unserer Schönebecker Klinik für ambulante Anwendungen zurück. Das haben wir nicht zuletzt unseren hervorragend ausgebildeten Ärzten wie Dr. Elke Staschull zu verdanken.“

 img_0974

Ihre Nachfolgerin Kerstin Rohkohl stammt aus Magdeburg. Geboren 1971, studierte sie in ihrer Heimatstadt Medizin, promovierte 2001 und legte drei Jahre später die Facharztprüfung für Orthopädie ab. Als bisherige Geschäftsführerin des Bundesverbandes ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren weiß Dr. Rohkohl, wie wichtig die Nachsorge für erkrankte Menschen ist. Schwere oder chronische Erkrankungen haben einen großen Einfluss auf Lebensqualität. Sie sind einer der Hauptgründe für eingeschränkte Erwerbsfähigkeit und gesundheitsbedingte Frühberentung. „Ziel unserer medizinischen Rehabilitation ist es, die persönliche Leistungsfähigkeit zu verbessern oder wiederherzustellen. Mit Distanzierung vom Alltag und Entlastung während einer stationären Rehabilitation können wir das in vielen Fällen erreichen“, so das Credo von Dr. Rohkohl.

Nachfolgerin hat  zum 1. September begonnen

Während ihrer Tätigkeit als Ärztin an den Universitätskliniken in Jena und Magdeburg sowie bei den Pfeifferschen Stiftungen erwarb Rohkohl Qualifikationen unter anderem in Manualtherapie, psychosmatischer Grundversorgung, Physikalischer Therapie, Sportmedizin, Neuraltherapie und Rehabilitationswesen. „Wir freuen uns, mit Frau Dr. Rohkohl eine kompetente Nachfolgerin für unsere langjährige Chefärztin gefunden zu haben“, zeigt sich Vera Effenberger zufrieden. Ihre Nachfolgerin Dr. Kerstin Rohkohl hat bereits zum 1. September in der Waldburg-Zeil Klinik Bad Salzelmen begonnen. Sie wird das Engagement der scheidenden Chefärztin für eine wohnortnahe medizinische Rehabilitation fortsetzen.

Print Friendly, PDF & Email

Claudia Beltz

Claudia Beltz
Waldburg-Zeil Kliniken
Pressereferentin
Marketing/PR
Riedstrasse 16
88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon07562 71-1031
Fax 07562 71-1070

mailto:claudia.beltz@wz-kliniken.de
http://www.wz-kliniken.de/

Hits: 55






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.