Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik optimiert Nachsorge-Vermittlung

Veröffentlicht am 13.03.2019 20:52 von Redaktion RehaNews24

Auch zuhause gut versorgt: Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik unterstützt die Patienten/innen bei der Suche nach geeigneten Nachversorgern.

Viele Patienten/innen benötigen nach der Rehabilitation einen Platz in einer Pflegeeinrichtung oder eine Betreuungskraft für zuhause. Die Suche nach dem passenden Angebot ist oftmals zeitraubend. Um ihre Patienten/innen noch besser unterstützen zu können, arbeitet die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik seit Anfang des Jahres mit der webbasierten Plattform Recare zusammen.

Nümbrecht, 13.03.2019: Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht hat ihre Nachsorge-Vermittlung neu strukturiert. Seit Anfang des Jahres arbeitet sie als erste Rehaklinik deutschlandweit mit der Online-Plattform Recare zusammen – und konnte nun die ersten Patienten/innen erfolgreich darüber vermitteln.

„Einige Patienten brauchen nach der Reha noch pflegerische Unterstützung, um den Reha-Erfolg auch im Alltag zu festigen“, erklärt Dr. Tim Kleiber, Verwaltungsdirektor der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. Die Sozialdienste der Kliniken übernehmen die Suche nach geeigneten Nachversorgern für die Patienten/innen. Doch oft gestaltet sich die Suche  langwierig und zermürbend für die Mitarbeitenden: Lange Absprachewege und viele Absagen verursachen einen enormen Arbeitsaufwand. Und auch für die Patienten/innen ist die Situation belastend: „ Ein Patient kann sich nur schwer vollends auf seine Reha konzentrieren, wenn die Frage, wie es danach weitergeht, nicht geklärt ist“, weiß der Verwaltungsdirektor.

Nachsorge-Angebote innerhalb weniger Stunden

Um ihren Patienten/innen schneller Nachsorgeangebote vermitteln zu können, nutzt die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik nun die Online-Plattform Recare. Auf Recare geben die Mitarbeitenden des Sozialdienstes Patienteninformationen wie Pflegegrad, Erkrankung und Wohnort pseudonymisiert an. Der Schutz der Patientendaten ist somit jederzeit sichergestellt. Anders als zuvor müssen die Mitarbeiter/innen aber nicht mehr in einzelnen Nachsorge-Einrichtungen per Telefon, Mail oder gar Fax nach freien Plätzen fragen. Die Abfrage von verfügbaren Plätzen erfolgt digital über Recare. So erhalten die Sozialdienstmitarbeiter/innen der Klinik innerhalb weniger Stunden eine Übersicht über passende und verfügbare Betreuungsangebote und können gezielt mit Einrichtungen in Kontakt treten.

Schnellere Sicherheit, wie es weitergeht

Den ersten Patienten/innen konnte die Klinik jetzt mithilfe der Plattform erfolgreich Nachsorge-Plätze aufzeigen. Für Dr. Tim Kleiber bedeutet die Zusammenarbeit einen Mehrwert für alle Seiten: „Dank Recare können wir unseren Patienten und ihren Angehörigen schneller Nachsorge-Vorschläge machen. Das verschafft ihnen Planungssicherheit und gibt ihnen mehr Zeit für etwaige Vorbereitungen.“ Die Mitarbeitenden könnten sich besser auf die sozialmedizinische Beratung der Patienten fokussieren – und fühlten sich entlastet, da langwierige Absprachen entfallen.

Umfassende Digitalisierungsstrategie

Die Zusammenarbeit mit Recare ist Bestandteil der Digitalisierungsstrategie der Klinikgruppe: „Wir bei Dr. Becker arbeiten kontinuierlich daran, die Angebote für unsere Patienten zu optimieren“, berichtet Kleiber. „Digitalen Anwendungen stehen wir aufgeschlossen gegenüber, wenn wir mit ihnen, wie bei Recare, eine verbesserte Patientenversorgung sicherstellen und die Arbeit für unsere Mitarbeiter angenehmer gestalten können.“

Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik

Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ist seit über 20 Jahren auf Rehabilitationsmaßnahmen in den Bereichen Neurologie, Orthopädie und Osteologie spezialisiert. Sie verfügt außerdem über eine interdisziplinäre neuro-orthopädische Station sowie eine Station mit 20 neurologisch-neurochirurgischen Frührehabetten. Insgesamt behandelt die Klinik pro Jahr durchschnittlich 4.300 Rehabilitanden/innen und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Standort Nümbrecht im Bergischen Land. Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik gehört mit acht weiteren Rehabilitationskliniken zur Dr. Becker Klinikgruppe. Das inhabergeführte Familienunternehmen mit Hauptsitz in Köln hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Rehabilitation des 21. Jahrhunderts zu gestalten. www.dbkg.de/rhein-sieg-klinik

 

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 168