Dietgrim Reene im Alter von 61 Jahren gestorben

Veröffentlicht am 01.08.2012 23:03 von redaktion

Dietgrim Reene

Dietgrim Reene

Mit Trauer und Bestürzung haben Leistungserbringerverbände in ganz Deutschland auf den unerwarteten Tod von Dietgrim Reene reagiert. Reene war am 22. Juli an einem Herzleiden verstorben. Er wurde 61 Jahre alt.

Dietgrim Reene war neben seiner Tätigkeit als erfahrener und versierter Klinikmanager seit 2003 ehrenamtlich im Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V. (BDPK) mit großem Engagement aktiv. Sein Ziel war es, gesundheitlich beeinträchtigten Menschen durch medizinische Rehabilitation zu ermöglichen, im Erwerbsleben zu bleiben und so berufliche Leistungsfähigkeit und größtmögliche Selbständigkeit zu erhalten. „Wir verlieren mit Dietgrim Reene einen aufrechten Menschen und guten Freund unseres Verbandes, mit dem wir gerne zusammen gearbeitet haben. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen“,  so BDPK-Präsidentin Dr. med Katharina Nebel und Hauptgeschäftsführer Thomas Bublitz im Namen des gesamten Vorstandes und aller Mitglieder des BDPK

Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. – DEGEMED – würdigte die besonnene Art und das ausgleichende Wesenden  von Reene als Vorsitzenden ihrer Mitgliederversammlung und langjährigen Mitstreiters für die medizinische Rehabilitation. Man verliere einen überaus sachkundigen und engagierten Verbandspolitiker und einen überzeugten und verlässlichen Vorkämpfer für die medizinische Rehabilitation, so Petra Schraml-Dussle, Hartmut Stern und Christof Lawall für Mitgliederversammlung, Vorstand und Geschäftsführung der DEGEMED.

Trauer gab es auch beim Arbeitskreis Gesundheit e.V. in Leipzig. Hier war Dietgrim Reene von 2009 bis 2012 1. Vorstandsvorsitzender und bereits zuvor seit 2007 im Vorstand des Arbeitskreis Gesundheit e.V. ehrenamtlich tätig. Er engagierte sich mit Begeisterung für die Belange der Mitglieder und die Rehabilitation im Allgemeinen und setzte damit wichtige Impulse für unsere Verbandsarbeit schrieben Friedel Mägdefrau, 1. Vorsitzender, und Geschäftsführer  Ingo Dörr in Ihrem im Internet veröffentlichen Nachruf.

Dietgrim Reene, der  im Brandenburgischen  Kleinmachnow lebte, wurde am 2- August auf dem Friedhof in Stahnsdorf beigesetzt.

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-0
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 1






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
827