Die Zukunft personenbezogener Dienstleistungen im Gesundheitswesen

Veröffentlicht am 27.03.2012 10:36 von redaktion

IGES Institut GmbH, Dienstag, 27. März 2012

Tagung über künftige Gesundheitsberufe in Zeiten des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels am 18. April 2012 in Berlin

Berlin. Das Gesundheitswesen wird wie kein anderer gesellschaftlicher Sektor von personenbezogenen Dienstleistungen geprägt. Seine großen Herausforderungen – Alterung der Bevölkerung, Fachkräftemangel, zunehmender Technikeinsatz, unverminderter Rationalisierungsdruck – werden künftig die Rolle und Gestaltung dieser Dienstleistungen beeinflussen. Welche neuen Angebote und Gesundheitsberufe werden dabei entstehen? Wie sehen künftige Arbeitsplätze von Ärzten und Pflegekräften aus? Wie können neue Dienstleistungen gestaltet werden, die einer patientenorientierten Versorgung komplexer Krankheiten auch in Zeiten von Personalmangel gerecht werden? Dies sind Fragen der Tagung

Die Zukunft personenbezogener Dienstleistungen im Gesundheitswesen

Herausforderungen – Entwicklungstrends – Forschungsbedarf

am 18. April 2012 in Berlin, 10.30 bis 16.00 Uhr im Auditorium Friedrichstraße, Friedrichstr. 180, 10117 Berlin.

Mit Vorträgen von Eugen Münch, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der Rhön-Klinikum AG, Theresia Brechmann, Verein Alt & Jung e.V., Mit-Initiatorin des Bielefelder Modells des selbstbestimmten Wohnens, Dr. Klaus Suwelack, Geschäftsführer der I3G Institut für Innovation und Integration im Gesundheitswesen GmbH, Lutz O. Freiberg, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Innovative Gesundheitsversorgung in Brandenburg (IGiB).

Eine IGES-Veranstaltung im Rahmen der Vordringlichen Maßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Personenbezogene Dienstleistungen am Beispiel seltener Erkrankungen“.

Kostenfreie Anmeldungen unter http://www.iges.de oder per E-Mail an tagung@iges.de

Kontakt:

Gisela Angerer

Tel: 030 230 809-341

Fax: 030 230 809-11

Mail: presse@iges.de

http://www.iges.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-0
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 8






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
884