DGPPN-Medienpreis für Wissenschaftsjournalismus 2013

Veröffentlicht am 02.07.2013 09:32 von Redaktion RehaNews24

Ausschreibung | 01.07.2013

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde

Die DGPPN vergibt in Verbindung mit der Stiftung für Seelische Gesundheit in diesem Jahr zum fünften Mal den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Medienpreis für Wissenschaftsjournalismus. Der Medienpreis wird in den Kategorien Print, TV und Hörfunk verliehen. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort und endet zum 31.08.2013. 


Der Preis
Prämiert werden Arbeiten, die zur Popularisierung wissenschaftlicher Sachverhalte aus den Bereichen Psychiatrie, Psychotherapie sowie seelische Gesundheit beitragen und die allgemein verständlich sind. Entscheidend ist die originäre und originelle journalistische Bearbeitung aktueller wissenschaftlicher Diskurse und Themen.

Die Auszeichnung wird für herausragende Arbeiten, Formate und Konzepte in den Kategorien Print- und Onlinemedien, TV sowie Hörfunk vergeben. Teilnahmeberechtigt sind Journalistinnen und Journalisten, die in deutschsprachigen Medien veröffentlichen. Junge Autorinnen und Autoren werden ausdrücklich ermutigt, sich an der Ausschreibung zu beteiligen.

In die Auswahl kommen nur Bewerbungen einzelner Journalisten bzw. bei Fernseh- und/oder Hörfunkbeiträgen auch die Journalisten- und Produktionsteams. Die Preisvergabe erfolgt im Rahmen des diesjährigen DGPPN-Kongresses in Berlin. 

Die Bewerbung
Die Bewerbung sollte aus einer Kurzbiografie und einem veröffentlichten Beitrag aus dem Zeitraum des letzten Jahres (Zeitraum: 1. August 2012 bis 31. Juli 2013) bestehen. Als gültige Arbeitsproben gelten nur kopierfähige Belegexemplare im DIN A4 Format (Printmedien), DVD bzw. CD-ROM mit Beiträgen bis maximal 60 Minuten Länge und Textmanuskript inklusive ausgeschriebenen O-Tönen und Anmoderationen (TV und Hörfunk), Screen-Shot mit Angabe des Onlineportals und der Schaltzeiten (Online-Medien).

Die Rücksendung der eingereichten Arbeiten erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch. Mit der Einsendung der Arbeiten werden die Ausschreibungsbedingungen anerkannt. 

Die Bewerbung richten Sie bitte mit einer kurzen Begründung für Ihre Auswahl bis spätestens 31.08.2013 (Poststempel) an den Vorsitzenden des Preiskomitees und Präsidenten der DGPPN: 

Prof. Dr. med. Wolfgang Maier 
Präsident der DGPPN
Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie,
Psychosomatik und Nervenheilkunde
Reinhardtstraße 27 B
10117 Berlin

Die Jury
Über die Vergabe des Preises entscheidet der Beirat der Stiftung für Seelische Gesundheit auf Grundlage der Empfehlung eines unabhängigen wissenschaftlichen Beirats, dem folgende Jurorinnen und Juroren angehören:

Prof. Dr. med. Wolfgang Maier (Präsident DGPPN, Bonn), Prof. Dr. med. Peter Falkai (Past President DGPPN, München), Prof. Dr. Jürgen Fritze (Pulheim), Ulrike Eichin (ZDF Mainz), Joachim Müller-Jung (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt/M.), Dipl.- Biol. Juliane Amlacher (Berlin), Jochen Niehaus (Focus, München), Prof. Dr. med. Dr. rer. soc. Frank Schneider (Aachen), Christian Weber (Süddeutsche Zeitung, München), Volker Weinl (Bild am Sonntag, Berlin).


Kontakt
DGPPN-Geschäftsstelle
Reinhardtstraße 27 B
10117 Berlin
Tel.: 030.2404 772-11
E-Mail: preise[at]dgppn.de 


Download

Ausschreibung

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 19






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.