Deutscher Reha-Tag lädt zum Wahlauftakt in die Landesvertretung NRW

Veröffentlicht am 06.06.2013 08:00 von redaktion

Berlin, 06.06.2013

Jubiläum 10. Deutscher Reha-Tag

 Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens hat der Deutsche Reha-Tag Politiker aller Fraktionen sowie namhafte Vertreter von Verbänden und Organisationen der Rehabilitation für Freitag, den 14. Juni um 11.00 Uhr in die Landesvertretung NRW in Berlin eingeladen. Unter dem Titel „Gute Reha in Deutschland?!“ geht es vor allem um die politischen Weichenstellungen der Rehabilitation in der kommenden Legislaturperiode.

Berlin. Der Deutsche Reha-Tag begeht in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Für die beteiligten Institutionen, Verbände und Organisationen ein guter Anlass, um auf eine erfolgreiche Bilanz des jährlichen Aktionstages zurückzublicken, aber auch, um im Wahljahr 2013 nach vorn zu schauen. Der Initiatorenkreis des Deutschen Reha-Tages hat deshalb anlässlich des Jubiläums alle Fraktionen des Deutschen Bundestages sowie Vertreter aus der Gesundheitswirtschaft eingeladen, über Planungen, Projekte und Perspektiven für die Rehabilitation in der nächsten Legislaturperiode zu diskutieren.

Die Bundesveranstaltung des 10. Deutschen Reha-Tages
findet am Freitag, den 14. Juni 2013, 11.00 – 14.00 Uhr
in der Vertretung des Landes NRW, Hiroshimastr. 12-16, 10785 Berlin, statt.

Unter dem Titel „Gute Reha in Deutschland?!“ werden Vertreter der am Reha-Tag beteiligten Verbände und Organisationen, aber auch Betroffene zu Wort kommen. Anschließend werden im Rahmen einer moderierten Podiumsdiskussion Vertreter der Bundestagsfraktionen, sich zu ihren rehapolitischen Schwerpunkten der 18. Legislaturperiode äußern. 

Im Rahmen der Veranstaltung haben Besucher darüber hinaus Gelegenheit, Informationsstände von Initiatoren und Parteien zu besuchen und sich im direkten Dialog mit den anwesenden Ansprechsprechpartnern vor Ort auszutauschen. Gleichzeitig wird am Rande der Veranstaltung eine Präsentation zur Chronik des Reha-Tags zu sehen sein.

Bundesweiter Aktionstag am 28. September

Unter dem Motto „REchtzeitig HAndeln: Reha verbindet“, sind für den 28. September 2013 erneut alle Kliniken und Einrichtungen der Rehabilitation in Deutschland dazu aufgerufen, sich am Deutschen Reha-Tag zu beteiligen. Gemeinsam wollen alle Beteiligten mit ihren Veranstaltungen den Betroffenen und deren Angehörigen zeigen, wie Reha die Rückkehr in Alltag und Beruf fördert und welche Konzepte dies unterstützen. Gleichzeitig sollen Ärzten und Unternehmen Wege für den Umgang mit Betroffenen aufgezeigt werden. Und den frisch gewählten Bundestagsabgeordneten soll vor Ort ins politische Stammbuch geschrieben werden, dass verbesserte Schnittstellen im Gesundheitssystem die Initialzündung für einen volkswirtschaftlich wertvollen Prozess sind

Achtung Pressevertreter:
Wir laden Sie herzlich ein, zur Bundesveranstaltung am 14. Juni zu kommen und darüber zu berichten. Aus Planungsgründen bitten wir freundlich um Anmeldung per E-Mail an info@rehatag.de  oder telefonisch unter 0231 477988-53 (Frau Kaluzynski). Falls gewünscht vermitteln wir Ihnen gern ein Interview mit einem Vertreter des Initiatorenkreises.

Hier finden Sie ein  FAX-Anmeldeformular zur Veranstaltung als PDF .

Kontakt und Nachfragen:

Organisationsbüro Deutscher Reha-Tag
bei der Agentur müller:kommunikation
Stefanie Kaluzynski
Eichhoffstraße 36  •  44229 Dortmund
Tel.: 0231 477988-53  •  Fax: 0231 477988-44
E-Mail: info@rehatag.de  •  www.rehatag.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-0
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0



« (Vorheriger Beitrag)



Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
887