Deutscher Suchtkongress 2011

Veröffentlicht am 17.08.2011 13:30 von redaktion

Wie lässt sich verhindern, dass alkohol- oder tabakabhängige Eltern die Sucht an ihre Kinder „weitervererben“? Was beugt krankhaftem Internetsurfen und Computerspiel vor und wer ist dafür besonders gefährdet? Wie gut versorgt sind Inhaftierte mit Suchtproblemen und welche Rolle spielen Süchte bei Menschen mit geistiger Behinderung? Diese und weitere Themen stehen auf der Agenda des 4. Deutschen Suchtkongresses 2011, der vom 28. September bis 1. Oktober 2011 in der Fachhochschule in Frankfurt am Main stattfindet. Biologen, Psychologen, Mediziner, Sozial- und Verhaltenswissenschaftler diskutieren dort neueste Erkenntnisse zu Ursachen, Auswirkungen und Therapien von Süchten. Neben substanzbezogenen Abhängigkeiten von Alkohol, Tabak, illegalen Drogen oder Medikamenten, thematisieren die Experten auch Verhaltenssüchte wie Spiel- und Kaufsucht oder die Therapie gestörten Essverhaltens. Die Deutsche Gesellschaft für Suchtpsychologie und die Deutsche Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie veranstalten die Tagung gemeinsam mit dem Institut für Suchtforschung an der Fachhochschule Frankfurt.

Der Kongress findet statt vom 28. September bis 1. Oktober 2011 in der Fachhochschule Frankfurt am Main, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main.

Anmeldung und Kontakt für Rückfragen:

Christine Schoner, Juliane Pfeiffer

Pressestelle Deutscher Suchtkongress 2011
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-573
Fax: 0711 8931-167
schoner@medizinkommunikation.org
www.deutscher-suchtkongress.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
695