Deutsche Rentenversicherung legt ersten Reha-Bericht vor

Veröffentlicht am 21.07.2010 14:00 von Redaktion RehaNews24

Deutsche Rentenversicherung legt ersten Reha-Bericht vor

Die Deutsche Rentenversicherung erbringt jährlich mehr als eine Million Rehabilitationsleistungen für ihre Versicherten und wendet dafür rund 5 Milliarden Euro auf. Diese und viele weitere Zahlen, Daten und Fakten zur Rehabilitation stellt der erste Reha-Bericht der Deutschen Rentenversicherung vor.

Die medizinische und die berufliche Rehabilitation sind – getreu dem Grundsatz „Reha vor Rente“ – ein zentrales Aufgabenfeld der Deutschen Rentenversicherung. Die Rehabilitation hat das Ziel, die Krankheitsfolgen und ihre Auswirkungen auf die Erwerbsfähigkeit zu verringern und den Betroffenen die Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft zu erhalten. Aus der gesundheitlichen Versorgung und dem System der sozialen Sicherung ist Rehabilitation nicht mehr wegzudenken. Der Reha-Bericht will hierzu aktuelle und übersichtliche Informationen liefern, Zahlen verständlich vermitteln und zugleich die Bedeutung sowie die Erfolge der medizinischen und beruflichen Rehabilitation aufzeigen.

Im ersten Teil des 90-seitigen Reha-Berichts finden Sie aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Reha-Recht, Reha-Qualitätssicherung, Sozialmedizin und Reha-Forschung. Den Kern des Berichts bildet die statistische Berichterstattung zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation der Deutschen Rentenversicherung. Grundlage bilden die routinemäßig erhobenen Statistikdaten sowie Daten aus der Reha-Qualitätssicherung. Im Unterschied zu den Statistikbänden der Rentenversicherung werden hier erstmals wichtige Daten nicht nur tabellarisch, sondern mit Texten erläutert und im Zusammenhang dargestellt. Damit wendet sich der Reha-Bericht an Versicherte und Beitragszahler, an Fachöffentlichkeit und Politik sowie an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Auf zwei Themen geht der aktuelle Reha-Bericht etwas detaillierter ein: So widmet sich ein Abschnitt den Unterschieden zwischen ambulanter und stationärer Rehabilitation; in einem weiteren Abschnitt wird der Frage nachgangen, wie sich das Erwerbsleben von Rehabilitanden in den beiden Jahren nach ihrer medizinischen Rehabilitation entwickelt.

Sie finden den Reha-Bericht auf den Internetseiten der Deutschen Rentenversicherung (www.deutsche-rentenversicherung.de > Formulare und Publikationen > Publikationen > Statistiken > Statistikbroschüren).

Der Reha-Bericht ist kostenlos erhältlich bei:

Deutsche Rentenversicherung Bund

Vordruckversand

Dez. 1208-11, N 1311

10704 Berlin

Vordruckversand@drv-bund.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 10