Demografischer Wandel: Zwischen Mythos und Wirklichkeit

Veröffentlicht am 30.08.2012 10:19 von Redaktion RehaNews24.de

Diakonie  Jahresthema „Altern in der Mitte der  Gesellschaft“

Abschlusstagung Freitag, 14. Dezember 2012

Unsere Gesellschaft wird älter, bunter und individueller – es  gibt immer mehr ältere und immer weniger jüngere Menschen.  Da es eine solche Entwicklung nie zuvor gegeben hat, schwanken viele Akteure aus dem politischen und dem zivilgesellschaftlichen  Gestaltungsraum zwischen Ignoranz, Dramatisierung oder sozialpolitischer Instrumentalisierung.

Die Diakonie sieht in Anbetracht der Perspektive des demografischen  Wandels die dringliche Aufgabe, Gesundheitschancen  und Teilhaberechte der Menschen in einer älter  werdenden Gesellschaft zu verwirklichen. Die Abschlusstagung des diakonischen Jahresthemas 2012 „Altern in der  Mitte der Gesellschaft“ soll deshalb gebündelt die Herausforderungen,  Befürchtungen und Hoffnungen des demografischen  Wandels annehmen und diese Fragen beantworten:

  • Wie muss die Arbeitswelt gestaltet werden und was  müssen die Träger der sozialen Sicherung tun, um durch  betriebliche Gesundheitsförderung, betriebliches Eingliederungsmanagement  und Rehabilitation die Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitnehmern bis zum Renteneintritt  zu erhalten?
  • Wie kann mit älteren und armen Menschen Gesundheitsförderung  in ihrer Lebenswelt gestaltet werden?
  • Wie kann eine selbstbestimmte und selbstorganisierte  Altenarbeit in Kooperation mit dem professionellen System aussehen, damit ältere Menschen ihre Angelegenheiten in die eigenen Hände nehmen können?
  • Was muss sich ändern, damit Prävention und medizinische  Rehabilitation zum selbstverständlichen Baustein  der gesundheitlichen Versorgung älterer Menschen werden und so Teilhabe möglich wird?

Letztendlich muss sich die Diakonie selbst befragen,  wie sie sich als sozialpolitische Akteurin und als Trägerin  sozialer und gesundheitlicher Dienste aufstellen muss, um den demografischen Wandel gut zu gestalten.

Programm:

10.00 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee

10.30 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema

Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik, Diakonie Bundesverband

10.45 Uhr Mythen und Wahrheiten zum demografischen Wandel

Dr. Bernard Braun, Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen

11.30 Uhr Gesundheitsausgaben für Ältere:  Wird es unbezahlbar?

Hartmut Reiners, Gesundheitsökonom

12.15 Uhr Mittagsimbiss

13.15 Uhr Strategien zur Beschäftigungsfähigkeit bei älter werdenden Belegschaften

Dr. Friedrich Mehrhoff, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

13.45 Uhr Gesundheit und soziale Ungleichheit – was heißt Gesundheitsförderung für ältere Menschen im Quartier?

Prof. Dr. Susanne Kümpers, Fachbereich Pflege und Gesundheit, Hochschule Fulda

14.15 Uhr Neuer „Profi-Laien-Mix“: Chancen, Risiken und Nebenwirkungen der selbstbestimmten und selbstorganisierten Altenarbeit

Karin Nell, Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Medizinische Rehabilitation für ältere Menschen – andere Bedarfe und neue Wege der Rehabilitation?

Dr. Norbert Lübke, Kompetenz-Centrum Geriatrie des GKV-Spitzenverbandes und der Gemeinschaft der MDK

15.30 Uhr Und die Diakonie?

Welche Herausforderungen birgt der demografische Wandel für die Diakonie als konfessioneller Wohl- fahrtsorganisation und Trägerin sozialer Dienste?

Prof. Dr. Heinz Schmidt, Direktor em. Diakoniewissenschaftliches Institut der Universität Heidelberg

16.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Tagungsmoderation

Roswitha Kottnik

Dr. Tomas Steffens
Diakonie Bundesverband

Zentrum Gesundheit, Rehabilitation und Pflege

Zielgruppe

Die Tagung wendet sich an Interessierte aus den Bereichen von Gesundheits- und Sozialpolitik, aus allen Wohlfahrtsverbandsebenen und nicht zuletzt an Mitarbeitende in den Verbänden, Werken, Diensten und Einrichtungen der Diakonie, die nach Lösungen für die Herausforderungen des demografischen Wandels suchen.

Tagungsort
Diakonie Deutschland
Caroline-Michaelis-Straße1
10115 Berlin
Telefon +49 30 652 11-0
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei

Tagungsbeitrag
25 Euro inklusive Tagungsunterlagen und Verpflegung
(nach Zusendung der Rechnung)

Kontakt und Information
Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche
in Deutschland e. V.
Reichensteiner Weg 24
14195 Berlin

Pfarrerin Roswitha Kottnik
Ältere Menschen
Telefon: +49 30 830 01-262
rkottnik@diakonie.de

Dr. Tomas Steffens
Medizinische Rehabilitation, Prävention und Selbsthilfe
Telefon: +49 30 830 01-361
steffens@diakonie.de
www.diakonie.de/aktives-altern

Organisation und Anmeldung
Andrea Weichmann
Telefon +49 30 830 01-375
Telefax +49 30 830 01-444 (bis 15. Oktober)
weichmann@diakonie.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24.de

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 12






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.