DEGEMED e.V. mit neuem Vorstand

Veröffentlicht am 23.08.2010 13:24 von Redaktion RehaNews24

Berlin. Mit großer Mehrheit hat die Mitgliederversammlung der DEGEMED am 26. Juli einen neuen Vorstand und eine neue Geschäftsführung gewählt. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wählte die Versammlung Hartmut Stern, Mitglied der Geschäftsleitung der Rudolf Presl Klinik Bavaria Verwaltungsgesellschaft mbH. Seine bisherige Funktion als Vorsitzender der Mitgliederversammlung übernimmt Dietgrim Reene, Mitglied der Geschäftsführung der Median Kliniken GmbH & Co. KG (Mitte-Süd), der bereits Sterns Stellvertreter in diesem Amt war. Neue Stellvertreter für das Amt des Vorstandsvorsitzenden sind Dr. Constanze Schaal, Geschäftsführerin der Rehazentren der DRV Baden-Württemberg gGmbH (1. stellv. Vorsitzende) und Volker Behncke, Geschäftsführer der AWO Gesundheitsdienste gGmbH (2. stellv. Vorsitzender). Als Beisitzer wurden Hermann Buhlert, Geschäftsführer der Klinik am See Reha-Fachklinik Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG sowie Horst Gollée, Geschäftsführer der Gollée GmbH & Co. KG in ihrem Amt bestätigt. Neu im Vorstand ist als Beisitzer Thomas Bold, Geschäftsführer der Marcus Klinik Bad Driburg GmbH & Co. KG.

Neuer Geschäftsführer im Amt
Gleichzeitig mit dem neuen Vorstand wählte die Mitgliederversammlung der DEGEMED auch eine neue Geschäftsführung. Hier übernimmt Max Lux den Staffelstab von Dr. Wolfgang Heine. Max Lux war am 29. Juni als Geschäftsführer der Rehazentren der DRV Baden-Württemberg gGmbH in den Ruhestand verabschiedet worden.

Der neue Vorstandsvorsitzende der DEGEMED Hartmut Stern dankte als erste Amtshandlung Dr. Wolfgang Heine für seine langjährige gute Arbeit als Geschäftsführer der DEGEMED. Dr. Heine wird künftig das Ressort Rechtsfragen und Qualität der DEGEMED übernehmen und der neuen Geschäftsführung zur Seite stehen. Auch an der Seite von Max Lux ist Jörg Nielandt, der künftig die Position eines Geschäftsstellenleiters bekleiden wird.

DEGEMED hält bewährten Kurs
Bei der Ausgestaltung ihrer Verbandsarbeit setzt die DEGEMED mit ihrem neuen Vorstand und der neuen Geschäftsführung auf Stabilität und Kontinuität. „Unser Hauptanliegen wird auch weiterhin die richtungweisende Qualität in der medizinischen Rehabilitation sein“, erklärt Max Lux, neuer Geschäftsführer der DEGEMED, „dabei wird ein Schwerpunkt unserer Arbeit im Jahr 2010/2011 auf dem Patientennutzen liegen.“ Damit unterstreicht der Verband das seit seiner Gründung im Jahr 1996 bestehende Ziel, konsequent für bestmögliche Qualität in der medizinischen Rehabilitation einzutreten. Dieses Ziel, das für alle Mitglieder bis heute verpflichtend ist, will die DEGEMED  künftig mit aktuellen Themen und Inhalten angehen, neu beleben und das eigenständige Profil des Verbandes schärfen. „Wir laden alle an der Qualitätsrehabilitation interessierten Kliniken und Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation dazu ein, Mitglied in der DEGEMED zu werden und sich aktiv an diesem Gestaltungsprozess zu beteiligen“, so Max Lux. Auch bei der bewährten Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Akteuren der Rehabilitation setzt der Verband auf Kontinuität. So wird die Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK) an den Erfolg versprechenden Schnittstellen fortgesetzt. Die bereits erfolgreiche und enge Kooperation und der fachliche Austausch mit den politisch Verantwortlichen und den Kostenträgern, insbesondere der gesetzlichen Krankenversicherung und der Rentenversicherung will der neue Vorstand nachhaltig stärken.

Kontakt:

DEGEMED e.V.
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030.284496-6
Fax: 030.284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de
www.degemed.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 25