DEGEMED: Bernd Petri löst Hartmut Stern an der Verbandsspitze ab

Veröffentlicht am 27.02.2013 18:17 von DEGEMED

Pressemitteilung Berlin, den 27.02.2013

Prof. Bernd Petri

Hon.-Prof. Bernd Petri

Bei der Neuwahl des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) tritt Prof. Bernd Petri an die Stelle von Hartmut Stern.

Berlin, 27. Februar 2013: Die DEGEMED stellt die Weichen für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Verbandes in der Zukunft. Die Mitgliederversammlung wählte am 27.02.2013 den Vorstand für die nächste dreijährige Amtsperiode. Prof. Bernd Petri (BG Klinik für Berufskrankheiten, Bad Reichenhall) übernimmt das Amt des Vorsitzenden des Vorstands von Hartmut Stern (Bavaria Klinik, Kreischa). Dr. Constanze Schaal (RehaZentren der DRV Baden-Württemberg) und Volker Behncke (AWO Gesundheitsdienste, Hannover) werden als erste Stellvertreterin bzw. als zweiter Stellvertreter des Vorsitzenden bestätigt. Dem künftigen Vorstand gehören außerdem Petra Schraml-Dussle (Fachklinik Sonnenhof, Waldachtal), Horst Gollée (Kirchberg Klinik, Bad Lauterberg) und Thomas Bold (Paracelsus Osterberg Klinik, Bad Gandersheim) als Beisitzer an. Hartmut Stern wird sich aber weiter für die DEGEMED engagieren und übernimmt den  Vorsitz in der Mitgliederversammlung. Sein Stellvertreter in diesem Amt ist künftig Hermann Buhlert (Klinik am See, Rüdersdorf).

Prof. Petri, der zugleich Mitglied der Geschäftsführung der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) ist,  würdigte Stern für seine Arbeit als Vorsitzender der DEGEMED in den vergangenen drei Jahren: „Integrität, Kompetenz und Begeisterung für die medizinische Rehabilitation zeichnen Hartmut Stern aus. Das hat er auch in die Arbeit für die DEGEMED eingebracht. Die DEGEMED verdankt ihm viel.“ Stern versprach, die DEGEMED auch weiterhin über sein neues Amt hinaus zu unterstützen: „Viele aktuelle Themen und Entwicklungen in der Rehabilitation müssen kritisch begleitet werden. Die MBOR wird beispielsweise vieles verändern. Hier will ich mit dafür sorgen, dass die DEGEMED dieses Thema immer wieder aufgreift und in der Diskussion mit den Reha-Trägern Position bezieht.“ Petri kündigte an, das inhaltliche Profil der DEGEMED weiter zu schärfen. „Der Verband wird gleichzeitig Interessenvertreter und Innovationstreiber in der medizinischen Rehabilitation sein,“ so Petri.

Prof. Bernd Petri engagiert sich seit langem in unterschiedlichen Funktionen für die Belange der Rehabilitation. Von 2006 bis 2012 war er Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR) in Frankfurt, davor leitete er die Bezirksdirektion der VBG in Dresden. Petri stammt aus Essen und ist Volkswirt.

Die DEGEMED setzt sich seit 1997 als indikationsübergreifender Spitzenverband und als Fachgesellschaft für die konsequente Weiterentwicklung der qualitätsorientierten medizinischen Rehabilitation ein. Sie vertritt dabei stationäre Reha-Kliniken und ambulante Reha-Zentren aller Indikationen mit öffentlichem, privatem und frei-gemeinnützigem Hintergrund.

Print Friendly, PDF & Email

DEGEMED

DEGEMED
Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Rehabilitation e.V.
Christof Lawall
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030.284496-6
Fax: 030.284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de
Internet: www.degemed.de

Hits: 24






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.