DEGEMED-Auditleitfaden in der Version 5.0 erschienen

Veröffentlicht am 07.05.2010 00:22 von Kirschning

Berlin. In seiner nunmehr fünften Ausgabe ist im Dezember der Auditleitfaden der DEGEMED erschienen. Das aktualisierte und überarbeitete Werk basiert erstmals neben der DIN EN ISO 9001:2008 auch auf der im Rahmen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) erarbeiteten „Vereinbarung zum internen Qualitätsmanagement nach § 20 Abs. 2a SGB IX” vom 1. September 2009.  Das DEGEMED Qualitätsmanagement-Verfahren ist seit 2. Februar 2010 von der BAR als rehabilitationsspezifisches QM-Verfahren mit Zertifizierung anerkannt.

Bei der Aktualisierung wurden die im Umgang mit dem DEGEMED-Zertifzierungsverfahren gewonnenen, praktischen Erfahrungen sowie die Ergebnisse aktueller Entwicklungen in der Rehabilitation der vergangenen Jahre eingearbeitet, um den Leitfaden erneut praxisnah und für alle Rehabilitationseinrichtungen relevant zu gestalten. Der Auditleitfaden kann sowohl in ambulanten wie stationären Rehabilitationseinrichtungen zur Einführung und Weiterentwicklung eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems genutzt werden kann. Das Zertifizierungsverfahren der DEGEMED steht allen Rehabilitationseinrichtungen offen, gleich, ob sie Mitglied in der DEGEMED sind oder nicht. Falls die zu zertifizierende Klinik keine Mitgliedschaft besitzt oder erwirbt, bedarf es für die Anwendung des Verfahrens jedoch der vorherigen schriftlichen Einwilligung durch die DEGEMED.

Hier können Sie den neuen Auditleitfaden 5.0 als PDF herunterladen.

Weitere Auskünfte zum Verfahren erteilt die
DEGEMED
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030.284496-6
Fax: 030.284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 17926




DEGEMED-Auditleitfaden in der Version 5.0 erschienen

Veröffentlicht am 07.05.2010 00:22 von Redaktion RehaNews24

Berlin. In seiner nunmehr fünften Ausgabe ist im Dezember der Auditleitfaden der DEGEMED erschienen. Das aktualisierte und überarbeitete Werk basiert erstmals neben der DIN EN ISO 9001:2008 auch auf der im Rahmen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) erarbeiteten „Vereinbarung zum internen Qualitätsmanagement nach § 20 Abs. 2a SGB IX” vom 1. September 2009.  Das DEGEMED Qualitätsmanagement-Verfahren ist seit 2. Februar 2010 von der BAR als rehabilitationsspezifisches QM-Verfahren mit Zertifizierung anerkannt.

Bei der Aktualisierung wurden die im Umgang mit dem DEGEMED-Zertifzierungsverfahren gewonnenen, praktischen Erfahrungen sowie die Ergebnisse aktueller Entwicklungen in der Rehabilitation der vergangenen Jahre eingearbeitet, um den Leitfaden erneut praxisnah und für alle Rehabilitationseinrichtungen relevant zu gestalten. Der Auditleitfaden kann sowohl in ambulanten wie stationären Rehabilitationseinrichtungen zur Einführung und Weiterentwicklung eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems genutzt werden kann. Das Zertifizierungsverfahren der DEGEMED steht allen Rehabilitationseinrichtungen offen, gleich, ob sie Mitglied in der DEGEMED sind oder nicht. Falls die zu zertifizierende Klinik keine Mitgliedschaft besitzt oder erwirbt, bedarf es für die Anwendung des Verfahrens jedoch der vorherigen schriftlichen Einwilligung durch die DEGEMED.

Hier können Sie den neuen Auditleitfaden 5.0 als PDF herunterladen.

Weitere Auskünfte zum Verfahren erteilt die
DEGEMED
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030.284496-6
Fax: 030.284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 0