Danke Mama! Blumen zum Muttertag helfen kranken Müttern

Veröffentlicht am 24.04.2014 11:17 von redaktion

Pressemitteilung

 

 

Berlin, 24. April 2014. Mit einer Blumenaktion wendet sich das Müttergenesungswerk (MGW) zusammen mit dem Blumenversand MIFLORA an alle, die zum Muttertag ihrer Mutter eine persönliche Freude bereiten und zugleich an alle Mütter denken wollen.

Wer einen besonderen Blumenstrauß versenden möchte, bestellt ab 28. April 2014 auf www.miflora.de/mgw  den MGW-Strauß. MIFLORA sendet den Strauß pünktlich zum Muttertag an die Empfängerin. Von jedem verkauften MGW-Strauß spendet MIFLORA 5 Euro an das Müttergenesungswerk.

Wer eine persönliche Grußkarte versenden will, kann unter www.muettergenesungswerk.de mit der Aktion „Spenden & Grüßen“ ein von drei Kartenmotiven auswählen. Rechtzeitig zum Muttertag wird die Karte an die Empfängerin versendet.

„Sagen Sie DANKE zu Ihrer Mutter!“, wirbt Anne Schilling, Geschäftsführerin des Müttergenesungswerkes in Berlin. „Alle Grüßenden tun gleichzeitig Gutes für kranke Mütter. Wir sind sehr froh, dass die Firma MIFLORA GmbH das Müttergenesungswerk durch den Spendenanteil am Verkauf ihres MGW-Muttertagsstraußes unterstützt. Deshalb: Grüßen Sie Ihre Mutter und setzen Sie zugleich ein Zeichen, dass Mütter konkrete Hilfe brauchen. Die Spenden helfen uns, Müttern zu helfen. Wir sagen herzlich DANKE!“

„Für uns als Blumenversand ist das Müttergenesungswerk der perfekte Partner“, erklärt Tobias Mazet, Geschäftsführer der MIFLORA GmbH zum Aktionsstart, „sind doch Blumen schon seit der Gründung der Stiftung Symbol und Dank für die Unterstützung von Müttern. Unser MGW-Strauß wurde extra von der Europameisterin der Floristen kreiert und ist besonders schön. Unser Unternehmen spendet 5 Euro pro verkauften Strauß. Wir freuen uns, damit Gutes zu tun.“

Rund um den Muttertag finden jedes Jahr die Haus- und Straßensammlungen des Müttergenesungswerkes statt. Tausende Ehrenamtliche in Vereinen, Kirchengemeinden, Frauengruppen, sowie auch Schülerinnen und Schüler und VertreterInnen in kommunalen Verwaltungen und Schulen werben um Spenden für das Müttergenesungswerk.

Allein im letzten Jahr konnten über 8.000 Mütter und Kinder mit Spendenmitteln unterstützt werden. Sie erhielten direkte Zuschüsse zur Durchführung ihrer Kurmaßnahme. Mütter konnten außerdem an Nachsorgeangeboten teilnehmen, Informations- und Aufklärungsarbeit konnte geleistet werden.

Weitere Informationen unter: www.muettergenesungswerk.de

 

Kontakt: Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk

Bergstraße 63, 10115 Berlin
Katrin Goßens, Tel.: 030 330029-14

presse@muettergenesungswerk.de, www.muettergenesungswerk.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 4






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
747