Celenus-Kliniken bauen ihr Versorgungsangebot in Thüringen aus

Veröffentlicht am 28.10.2015 12:54 von Redaktion RehaNews24

 celenus_logo_383x184

Offenburg / Bad Langensalza – 28.10.2015

Die Celenus-Kliniken erweitern ihr Versorgungsangebot in Thüringen mit der Unterzeichnung eines Vertrages zum Erwerb der Rehaklinik an der Salza in Bad Langensalza.

In der Rehaklinik an der Salza werden seit über 17 Jahren hervorragende medizinische und therapeutische Leistungen in den Fachbereichen der Orthopädie und Psychosomatik erbracht. Sie ist eine feste Größe im Bereich der Rehabilitation und hat einen exzellenten Ruf weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus. Aufgrund der Veränderungen im Bereich der Rehabilitation war es für mich klar, dass die Rehaklinik an der Salza einen starken Partner für eine gute und stabile zukünftige Entwicklung braucht. Es freut mich, dass wir diesen mit den Celenus-Kliniken gefunden haben“, sagt Patrik Aldorf, Hauptgesellschafter der Klinik seit 2009. Die Rehaklinik an der Salza passt von der Indikation wie auch regional hervorragend in das Netzwerk der Celenus-Gruppe, die damit zukünftig 17 Einrichtungen mit insgesamt 2800 Betten betreibt. „Der entscheidende Faktor für den Erwerb der Rehaklinik an der Salza ist das hohe medizinische und qualitative Renommee der Klinik. Durch die Verbindungen der Fachbereiche Orthopädie und Psychosomatik können einerseits maßgeschneiderte Rehabilitationsangebote für Menschen mit hohen Arbeitsbelastungen erbracht werden. Andererseits ergeben sich durch die Kombination dieser beiden Fachbereiche hervorragende Möglichkeiten, ältere Menschen umfassend zu versorgen“, unterstrich Susanne Leciejewski, CEO von Celenus. Die Celenus-Gruppe setzt in Bad Langensalza auf Kontinuität: Das bewährte Konzept der Klinik wird fortgeführt, wobei dem Betrieb die Vorteile und Erfahrung der Gruppe hinsichtlich Qualitätssicherung,

Controlling, Personalmanagement, Küchenbetrieb, Reinigung und Preisvorteilen beim gebündelten Einkauf sowie fachlicher Austausch mit anderen Kliniken derselben Indikationen zu Gute kommen werden. Über den Kaufpreis für die Rehaklinik an der Salza wurde Stillschweigen vereinbart. Die Celenus-Kliniken sind ein moderner bundesweit tätiger Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen mit Schwerpunkt in der stationären und ambulanten medizinischen Rehabilitation. Durch den Zusammenschluss von 15 renommierten stationären Rehakliniken sowie einem ambulanten Rehazentrum verfügen wir über eine Kapazität von rund 2.600 Betten mit derzeit 1.800 Mitarbeitern und sind auf die Bereiche Neurologie, Orthopädie, Kardiologie, Onkologie, Psychosomatik und Mutter/Vater-Kind-Kurmaßnahmen spezialisiert.

 

Kontakt:
Susanne Babian
– Sekretärin der Geschäftsführung –

Celenus-Kliniken GmbH
Unternehmenszentrale
Moltkestr. 27
77654 Offenburg
Tel. +49 (0)781 932036-111
Fax +49 (0)781 932036-960
S.Babian@celenus-kliniken.de
www.celenus-kliniken.de
Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 27



« (Vorheriger Beitrag)



Ähnliche Nachrichten

  • Cancer Survivors – Gespräch im Roten Sessel in der Rehaklinik Am Kurpark
  • Diesen Beitrag kommentieren

    Your email address will not be published. Required fields are marked as *

    Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.