Call for Papers für den Weltkongress ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2012

Veröffentlicht am 11.04.2011 15:59 von redaktion

ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2012

Internationale Fachmesse und Weltkongress für Prothetik, Orthetik, Orthopädieschuhtechnik, Kompressionstherapie und Technische Rehabilitation

(Weltkongress: 15. bis 18. Mai 2012)
(Internationale Fachmesse: 16. bis 18. Mai 2012)

Leipzig, 11. April 2011

Das wissenschaftliche Kongresskomitee der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2012 lädt Techniker, Ingenieure, Therapeuten und Mediziner ein, ab sofort Themenbeiträge für den Weltkongress einzureichen. Inhaltlicher Schwerpunkt im kommenden Jahr ist die Orthetik als wichtiges Zukunftsthema der Branche. Weitere Themenbereiche sind Prothetik, Orthopädieschuhtechnik, Angepasste Technologien/ Entwicklungsländer, Materialforschung sowie freie Themen wie Kompressionstherapie und Reha-Technik. Deutsche oder englische Abstracts können bis 30. September 2011 online unter www.confairmed.de/abstracteinreichung übermittelt werden.

Die besondere Attraktivität der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK in Leipzig resultiert aus der erfolgreichen Kombination von Fachmesse und Kongress. Dabei basiert die hohe Qualität des Kongressprogramms auf der engen Zusammenarbeit von Technikern und Medizinern unter Beteiligung von orthopädietechnischen Fachbetrieben, nationalen und internationalen Fachverbänden, medizinischen Einrichtungen und Forschungsinstituten. So wird auch 2012 wieder ein viertägiges Fortbildungsangebot auf höchstem Niveau gewährleistet. Neben dem Kongressprogramm werden Fachforen im fachlichen und betriebswirtschaftlichen Bereich, Ausstellerworkshops sowie Produktneuheiten und Forschungsergebnisse im Innovationsforum in der Ausstellung angeboten.

Keynotes bekannter Experten

Renommierte Experten aus aller Welt referieren zum Weltkongress in rund 30-minütigen Grundsatzvorträgen zu ihren speziellen Fachgebieten. Auftakt des Kongresses bildet am 15. Mai 2012 die Eröffnungsveranstaltung mit berufspolitischen Stellungnahmen und einer Keynote-Rede von Klaus-Jürgen Lotz, Vizepräsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik. In den drei Folgetagen sind folgende Keynotes vorgesehen:

• David Condie (angefragt), Schottland: „Cerebralparese und ihre Behandlung“;

• Hon.-Prof. Dr. Dieter Lüttje, Ärztlicher Direktor, Chefarzt Klinik für Geriatrie und Palliativmedizin, Klinikum Osnabrück: „Der aktive Ältere“;

• Bengt Söderberg, Gewählter Präsident der International Society for Prosthetics and Orthotics (ISPO), Geschäftsführer Scandinavian Orthopedic Laboratory, Helsingborg, Schweden: „Erwartungen und Forderungen an die zukünftige Beinprothetik“;

• Michael Schäfer, Geschäftsführer, Pohlig GmbH, Traunstein: „Funktion im Fokus der Armprothetik“;

• Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Grill, Ärztlicher Direktor, Orthopädisches SpitalSpeising GmbH, Wien, Österreich: „Der kindliche Fuß“;

• Bengt Engström, Physiotherapeut, Stallarholmen, Schweden: „Funktionelles Sitzen im Rollstuhl? Die richtige Wahl für die Zukunft“.

Daneben werden Kernthemen des Faches durch „Chairs“ in Symposien vorstrukturiert.

Call for Papers für freie Vorträge in Deutsch und Englisch

Neben den 25 Symposien werden zehn Blöcke für freie Vorträge angeboten, für die bis zum 30. September 2011 Themen und Redner mit Hilfe der Abstracts nominiert werden können. Online-Formulare und Informationen finden Interessierte unter www.confairmed.de/abstracteinreichung. Nach der Einreichung werden sie in einem Review-Verfahren begutachtet. Wie bei den Vorveranstaltungen liegt die Verantwortung für den Kongress bei einem interdisziplinären Beirat. Vorsitzender ist Professor Bernhard Greitemann, Ärztlicher Direktor Klinik Münsterland, Bad Rothenfelde.

Insgesamt werden an den vier Kongresstagen in drei Sälen parallel 35 Vortragsblöcke durchgeführt. Dabei soll 2012 die Kommunikation und Diskussion eine zentrale Rolle spielen. So werden erstmals Begegnungsforen wie „Meet the Speaker“ und interdisziplinäre Falldiskussionen angeboten. Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzungen in die jeweils andere Sprache.

Hintergrund: ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK

Der Weltkongress und die Weltleitmesse ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK bieten ein einzigartiges Angebot für Orthopädie-Techniker, Orthopädieschuh-techniker, Reha-Techniker, Therapeuten und Ärzte, Ingenieure, den medizinischen Fachhandel und Mitarbeiter der Kostenträger. 2010 fand die ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK gemeinsam mit dem ISPO Weltkongress statt und zog 21.200 Besucher aus 108 Ländern und 554 Aussteller aus 45 Nationen an. Ideeller Träger der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2012 ist der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik. Veranstalter des Kongresses ist die Confairmed GmbH. Die Fachmesse verantwortet die Leipziger Messe GmbH.

Ansprechpartner für die Presse:

Bernd Wünschmann, Projektdirektor

Confairmed GmbH

Phone: +49 (0)231 / 55 70 50 60

Fax: +49 (0)231 / 55 70 50 70

E-Mail: wuenschmann@confairmed.de

http://www.confairmed.de

Maren Lesche, Pressereferentin der Leipziger Messe GmbH

Telefon: +49 (0)341 / 678 8188

Telefax: +49 (0)341 / 678 16 8188

E-Mail: m.lesche@leipziger-messe.de

ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK im Internet: www.ot-leipzig.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf \\\\\\\"Ablehnen\\\\\\\". Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
769