Bundesverband Geriatrie berät über weitere Profilierung der altersmedizinischen Versorgung

Veröffentlicht am 27.11.2015 10:48 von Redaktion RehaNews24.de

Pressemitteilung 14-2015 (27.11.2015)

 

Mitgliederversammlung am 1. und 2. Dezember in Mainz / Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler hält Gastvortrag

 

Auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung am 1. und 2. Dezember in Mainz wird der Bundesverband Geriatrie e.V. über den Ausbau der geriatrischen Versorgungsstrukturen, die Qualitätssicherung, die Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachrichtungen und die Finanzierung von geriatriespezifischen Akut- und Rehaeinrichtungen beraten. Teilnehmen werden mehr als 250 Vertreter aus den im Verband organisierten Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen. Die Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, wird zu einem Gastvortrag erwartet und die Preisträgerin des Wilhelm-Woort-Förderpreises auszeichnen. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis der Wilhelm-Woort-Stiftung richtet sich an Wissenschaftler, die ein herausragendes Forschungsprojekt in der anwendungsorientierten Alternsforschung durchführen.

 

„Der demografische Wandel schlägt sich in ungebrochen steigenden Fallzahlen in der geriatrischen Akutversorgung und Rehabilitation nieder“, so Dirk van den Heuvel, Geschäftsführer des Bundesverbandes, vor der Mitgliederversammlung. „Vor diesem Hintergrund kommt der Sicherstellung und dem weiteren Ausbau einer fachgerechten geriatrischen Versorgung wachsende Bedeutung zu“, betonte der Geschäftsführer.

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung stehen unter anderem die Weiterentwicklung geriatrischer Versorgungsstrukturen, die wirtschaftliche Entwicklung im Krankenhaus- und Rehabereich, die Debatte über Vorhaben im Bereich Aktivierend-therapeutische Pflege in der Geriatrie sowie die Qualitätsüberprüfungen im Mitgliederbestand des Verbandes. Diskutiert wird zudem über den Inhalt eines neuen „Weißbuchs Geriatrie“.

 

Entscheiden wird die Versammlung auch über die Aufnahme neuer Mitglieder. „Das Interesse an einer Mitgliedschaft im Bundesverband Geriatrie e.V. ist ungebrochen“, so Dirk van den Heuvel. Fast 30 Anträge auf Neuaufnahme liegen dem Verband vor.

 

 

Bundesverband Geriatrie e.V.

Vorstandsvorsitzender: Herr Dipl.-Kfm. Ansgar Veer

Geschäftsführer: Dirk van den Heuvel

Reinickendorfer Straße 61

13347 Berlin

Fon: 030 / 339 88 76-10

Fax: 030 / 339 88 76-20

E-Mail: Geschaeftsstelle@bv-geriatrie.de

http://www.bv-geriatrie.de

 

 

Der Bundesverband Geriatrie ist ein Verband von Klinikträgern die rund 320 geriatrische Kliniken bzw. Einrichtungen betreiben und über ca. 22.000 Betten/Rehaplätze verfügen. So sind unter anderem fast alle größeren Klinikverbünde und -Konzerne mit ihren geriatrischen Einrichtungen Mitglieder des Bundesverbandes.

Geriatrie, oder auch Altersmedizin, befasst sich mit den speziellen Erkrankungen oder Unfallfolgen älterer Menschen. Das Besondere an dieser Patientengruppe ist, dass ältere Menschen zumeist mehrfach krank (multimorbid) sind. Die geriatrischen Kliniken bieten, hierauf abgestimmt, multidimensionale geriatrische Therapien. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der sich auf psychische, funktionelle, soziale und ökonomische Belange erstreckt. Ziel ist es, die Selbstständigkeit der älteren Menschen zu erhalten, bzw. soweit wie möglich wieder herzustellen.

Neben der Interessenwahrnehmung als politischer Verband sieht der Bundesverband Geriatrie e.V. seine besondere Aufgabe in der Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Versorgung. Dazu wurde frühzeitig ein Daten- und Vergleichssystem mit Namen GEMIDAS aufgebaut und zu Gemidas Pro weiterentwickelt sowie die Erfahrungen für die Entwicklung eines eigenen Qualitätssiegels Geriatrie, welches von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle vergeben wird, genutzt. Finanziell trägt sich der Verband über die Beiträge seiner Mitglieder. Der Bundesverband ist daher auch aus finanzieller Sicht eine unabhängige Organisation.

 

 

Sebastian Holtmann                               
– Referent –
Bundesverband Geriatrie e.V.
Reinickendorfer Str. 61
13347 Berlin
Fon: 030 / 3 39 88 76-17
Fax:  030 / 3 39 88 76-20
Email:     sebastian.holtmann@bv-geriatrie.de
Internet:  www.bv-geriatrie.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24.de

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 16



« (Vorheriger Beitrag)



Ähnliche Nachrichten

  • ProAlter Ausgabe 1/2018: Nah am Menschen. Neuer Expertenstandard Demenz
  • Diesen Beitrag kommentieren

    Your email address will not be published. Required fields are marked as *

    Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

    *

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.