Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS

Veröffentlicht am 19.05.2010 10:11 von Redaktion RehaNews24

Deutscher Behindertensportverband e.V., Mittwoch, 19. Mai 2010,
EINLADUNG FÜR DIE MEDIENVERTRETER

Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS am 9. Juni 2010 in Kamen-Kaiserau

Duisburg/Kamen – Vom 8. bis 10. Juni 2010 findet unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler erstmals der Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS statt. Das Pilotprojekt, das die Jugendorganisation des Deutschen Behindertensportverbandes, die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ),  zusammen mit der Deutschen Schulsportstiftung initiiert und organisiert hat, richtet sich an alle Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. 160 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus neun Bundesländern messen ihre Kräfte in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis und Rollstuhlbasketball. Die Sieger aus den Landesfinals, die jetzt alle feststehen (eine Liste der Schulen finden Sie im Anhang) treten in knapp vier Wochen beim Bundesfinale in Kamen-Kaiserau zum Wettkampf an. Damit ist JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS der erste Wettbewerb, der Schülerinnen und Schüler mit Behinderung bundesweit zusammenführt.

DBS-Präsident Beucher unterstreicht die Bedeutung dieser neuen Form von Schulsportwettbewerb an Förderschulen: “Wir müssen neue Wege in der Nachwuchsförderung beschreiten. Das Mitwirken an Schulsportwettbewerben hat für Kinder und Jugendliche mit Behinderung wie für alle anderen jungen Menschen auch, nur positive Auswirkungen auf die Entwicklung ihres Selbstbewusstseins. Es bietet ihnen auch die Möglichkeit, sich einmal selbst darstellen und verwirklichen zu können.”

Seit 1995 ist die Deutsche Bahn AG Förderer und Partner von Jugend trainiert für Olympia. Nun wird auch der Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS von der Deutschen Bahn unterstützt. Damit weitet der Logistikkonzern sein langjähriges Engagement beim Deutschen Behindertensportverband (DBS) auch auf die DBSJ aus. Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: “Wir möchten dazu beitragen, über den Sport die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zu verbessern. Deshalb freue ich mich, dass wir als Hauptsponsor unseren Beitrag bei der Förderung  junger Talente im Behindertensport leisten können.”

JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS: Programmablauf

Mittwoch, 09.06.2010
10.00 Uhr Offizielle Eröffnung und Begrüßung 10.30 Uhr Beginn der Wettkämpfe Rollstuhlbasketball (Vorrunde) und Tischtennis 11.30Uhr bis 12.30 Uhr Treff der jugendlichen Sportler mit prominenten Vorbildern (Leichtathleten/Schwimmer) 14.30Uhr bis 17.00 Uhr Schwimm- und Leichtathletik-Wettbewerbe 14.30Uhr bis 15.30 Uhr Treff der jugendlichen Sportler mit prominenten Vorbildern (Rollstuhlbasketballer/Tischtennisspieler)
16.00Uhr bis 17.00 Uhr    Rollstuhlbasketball (Endrunde)
20.00 Uhr Siegerehrung durch Ehrengäste

Veranstaltungsort
SportCentrum Kamen-Kaiserau
Jakob-Koenen-Str.2
59174 Kamen

Ihre Interviewpartner
Hubert Hueppe, Behindertensportbeauftragter der Bundesregierung (zur Siegerehrung)
Friedhelm Julius Beucher, DBS-Präsident (ab 9:30 Uhr bis ca. 11:00Uhr)
Norbert Fleischmann, DBSJ-Vorsitzender
Lutz Gau, Mitglied der Kommission Sport der Kultusministerkonferenz Holger Rupprecht, Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Schulsportstiftung (vormittags) Tatjana Gröpper, Schwimmerin, erhielt den Felix-Award als beste NRW-Behindertensportlerin 2009 (vormittags) Rainer Schmidt, Tischtennis, Auszeichnung Goldenes Band des Sports Heinrich Popow, Leichtathletik, Goldmedaillengewinner und Silbermedaillengewinner bei den Paralympics Thomas Becker, Rollstuhlbasketball, EM Teilnehmer Jan Haller, Rollstuhlbasketball

Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 28.Mai per Mail oder Fax.

Kontakt:
Heike Hauf-Rintelmann
Pressesprecherin
Deutscher Behindertensportverband e.V.
National Paralympic Committee Germany
Tel. +49 (0) 203- 7174 194
Fax: +49 (0) 203-7174 178
E-Mail: pressestelle@dbs-npc.de
Am Tag der Veranstaltung unter der Nummer: 0178 7658200 erreichbar.
http://www.dbs-npc.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 18




Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS

Veröffentlicht am 19.05.2010 10:11 von Redaktion RehaNews24

Deutscher Behindertensportverband e.V., Mittwoch, 19. Mai 2010,
EINLADUNG FÜR DIE MEDIENVERTRETER

Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS am 9. Juni 2010 in Kamen-Kaiserau

Duisburg/Kamen – Vom 8. bis 10. Juni 2010 findet unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler erstmals der Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS statt. Das Pilotprojekt, das die Jugendorganisation des Deutschen Behindertensportverbandes, die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ),  zusammen mit der Deutschen Schulsportstiftung initiiert und organisiert hat, richtet sich an alle Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. 160 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus neun Bundesländern messen ihre Kräfte in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis und Rollstuhlbasketball. Die Sieger aus den Landesfinals, die jetzt alle feststehen (eine Liste der Schulen finden Sie im Anhang) treten in knapp vier Wochen beim Bundesfinale in Kamen-Kaiserau zum Wettkampf an. Damit ist JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS der erste Wettbewerb, der Schülerinnen und Schüler mit Behinderung bundesweit zusammenführt.

DBS-Präsident Beucher unterstreicht die Bedeutung dieser neuen Form von Schulsportwettbewerb an Förderschulen: “Wir müssen neue Wege in der Nachwuchsförderung beschreiten. Das Mitwirken an Schulsportwettbewerben hat für Kinder und Jugendliche mit Behinderung wie für alle anderen jungen Menschen auch, nur positive Auswirkungen auf die Entwicklung ihres Selbstbewusstseins. Es bietet ihnen auch die Möglichkeit, sich einmal selbst darstellen und verwirklichen zu können.”

Seit 1995 ist die Deutsche Bahn AG Förderer und Partner von Jugend trainiert für Olympia. Nun wird auch der Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS von der Deutschen Bahn unterstützt. Damit weitet der Logistikkonzern sein langjähriges Engagement beim Deutschen Behindertensportverband (DBS) auch auf die DBSJ aus. Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: “Wir möchten dazu beitragen, über den Sport die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zu verbessern. Deshalb freue ich mich, dass wir als Hauptsponsor unseren Beitrag bei der Förderung  junger Talente im Behindertensport leisten können.”

JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS: Programmablauf

Mittwoch, 09.06.2010
10.00 Uhr Offizielle Eröffnung und Begrüßung 10.30 Uhr Beginn der Wettkämpfe Rollstuhlbasketball (Vorrunde) und Tischtennis 11.30Uhr bis 12.30 Uhr Treff der jugendlichen Sportler mit prominenten Vorbildern (Leichtathleten/Schwimmer) 14.30Uhr bis 17.00 Uhr Schwimm- und Leichtathletik-Wettbewerbe 14.30Uhr bis 15.30 Uhr Treff der jugendlichen Sportler mit prominenten Vorbildern (Rollstuhlbasketballer/Tischtennisspieler)
16.00Uhr bis 17.00 Uhr    Rollstuhlbasketball (Endrunde)
20.00 Uhr Siegerehrung durch Ehrengäste

Veranstaltungsort
SportCentrum Kamen-Kaiserau
Jakob-Koenen-Str.2
59174 Kamen

Ihre Interviewpartner
Hubert Hueppe, Behindertensportbeauftragter der Bundesregierung (zur Siegerehrung)
Friedhelm Julius Beucher, DBS-Präsident (ab 9:30 Uhr bis ca. 11:00Uhr)
Norbert Fleischmann, DBSJ-Vorsitzender
Lutz Gau, Mitglied der Kommission Sport der Kultusministerkonferenz Holger Rupprecht, Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Schulsportstiftung (vormittags) Tatjana Gröpper, Schwimmerin, erhielt den Felix-Award als beste NRW-Behindertensportlerin 2009 (vormittags) Rainer Schmidt, Tischtennis, Auszeichnung Goldenes Band des Sports Heinrich Popow, Leichtathletik, Goldmedaillengewinner und Silbermedaillengewinner bei den Paralympics Thomas Becker, Rollstuhlbasketball, EM Teilnehmer Jan Haller, Rollstuhlbasketball

Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 28.Mai per Mail oder Fax.

Kontakt:
Heike Hauf-Rintelmann
Pressesprecherin
Deutscher Behindertensportverband e.V.
National Paralympic Committee Germany
Tel. +49 (0) 203- 7174 194
Fax: +49 (0) 203-7174 178
E-Mail: pressestelle@dbs-npc.de
Am Tag der Veranstaltung unter der Nummer: 0178 7658200 erreichbar.
http://www.dbs-npc.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 0